BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Die Biographie eines Sportlers und die Zeitgeschichte | BR24

© Jaromír 99 / Voland & Quist

Detail des Covers der deutschsprachigen Ausgabe von "Zátopek"

Per Mail sharen

    Die Biographie eines Sportlers und die Zeitgeschichte

    Der tschechische Langstreckenläufer Emil Zátopek hat Sportgeschichte geschrieben. Bei den Olympischen Spielen 1952 in Helsinki gewann er drei Goldmedaillen. Jan Novák und Jaromír 99 erzählen sein Leben in einem Comic. Von Niels Beintker

    Per Mail sharen

    Das Prager Autoren-Duo hat die Biographie nicht als rein sportive Erfolgsgeschichte gezeichnet und geschrieben. Vielmehr wird die Biographie von Emil Zátopek (1922 - 2000) in die Geschichte des 20. Jahrhunderts eingebettet. Der Comic erzählt auch von der kommunistischen Diktatur in der Tschechoslowakei, von Verfolgung, Gewalt und Arbeitslagern.

    Ein unabhängiger Geist

    An der Olympiade in Helsinki hätte Emil Zátopek beinahe nicht teilgenommen. Die Prager Funktionäre verweigerten seinem Trainingspartner Stanislav Jungwirth aus politischen Gründen die Reise nach Finnland. Emil Zátopek, Major der tschechoslowakischen Armee, bestand auf der Teilnahme Jungwirths und verließ den Bus zum Flughafen. Er war ein freier Geist.

    „Ich geh mit Standa ins Strahov-Stadion trainieren! Ihr wisst, wo ihr uns findet, falls ihr euch entscheiden solltet, uns nach Finnland zu lassen, ALLE BEIDE.“ Aus dem Comic von Jan Novák und Jaromír 99

    Ausdrucksstarke Bilder

    Die Genossen drohten mit Strafen, Emil Zátopek blieb stur - wieder einmal. Ein paar Tage später reisten beide Läufer nach Helsinki. Der verzögerte Aufbruch ist eine von mehreren Schlüsselszenen im Comic von Jan Novák und Jaromír 99.

    Der Zeichner und Musiker Jaromír 99 - bekannt geworden mit seiner Adaption von Franz Kafkas Roman "Das Schloss" und der Graphic Novel "Alois Nebel" - hat expressive, flächige Bilder für diese Geschichte gefunden. Sie erinnern immer wieder an expressionistische Holzschnitte. Ein beeindruckender Comic.

    Jan Novák und Jaromír 99. Zátopek. Aus dem Tschechischen vom Mirko Kraetsch. Voland & Quist Leipzig. 202 S. 24,90 Euro