BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
Video nicht mehr verfügbar

Dieses Video konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© kinokino
Bildrechte: Majestic Filmverleih

Elmar Wepper sorgt für witzigen Herzschmerz, Emma Thompson gerät als Richterin in eine berufliche wie private Krise, und Detlev Buck lässt die "Asphaltgorillas" los: Dies sind die wichtigsten Neustarts vom 30. August.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Das sind die fünf wichtigsten Kinostarts der Woche

Elmar Wepper sorgt für witzigen Herzschmerz, Emma Thompson gerät als Richterin in eine berufliche wie private Krise, und Detlev Buck lässt die "Asphaltgorillas" los: Dies sind die wichtigsten Neustarts vom 30. August.

Per Mail sharen
Von
  • Gregor Wossilus

"Grüner wird's nicht ..." - Komödie mit Elmar Wepper nach dem Roman von Jockel Tschiersch

Elmar Wepper als Gärtner Schorsch hat die Nase voll hat von Pflichten und Schulden. Seine Lösung: Aufsteigen und einfach davonfliegen. Florian Gallenbergers Film wird so zum Roadmovie in der Luft. Das Drehbuch entstand nach dem Roman von Kabarettist und Schauspieler Jockel Tschiersch. "Grüner wird's nicht, sagte der Gärtner und flog davon.": langer Titel, toller Elmar Wepper, insgesamt eine das Herz erwärmende Komödie mit viel Charme und Humor, mal fein, mal derb.

Video nicht mehr verfügbar

Dieses Video konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© kinokino
Bildrechte: Majestic

kinokino-Video-Kritik zu "Grüner wird's nicht ..."

"Kindeswohl" - eindringliches Drama mit Emma Thompson

"Kindeswohl" zeigt Emma Thompson als sachliche Familienrichterin, die sogar über Leben und Tod entscheiden muss. Fionas Leben steckt persönlich in der Krise und während eines aktuellen Falles beginnt sie an allem zu zweifeln. "Kindeswohl" - nach dem Roman von Ian McEwan: stimmig inszeniert und herausragend gespielt.

Video nicht mehr verfügbar

Dieses Video konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© kinokino
Bildrechte: 2018 Concorde Filmverleih GmbH

kinokino-Video-Kritik zu "Kindeswohl"

"Asphaltgorillas" - Großstadt-Krimikomödie von Detlev Buck

Berlin und lauter zwielichtige Gestalten. Um die geht's in der Ganovennummer "Asphaltgorillas". Frank und Atris wollen einen Gangsterboss übers Ohr hauen, was natürlich schief geht. Ferdinand von Schirach schrieb die Kurzgeschichte, Detlev Buck machte daraus fürs Kino eine wilde Mischung aus "Kill Bill", Komödie und Krimi. Viele gute Einzelteile, optisch zeitgemäß, nur im Ganzen ist sie unnötig kompliziert - und nervt deshalb irgendwann.

Video nicht mehr verfügbar

Dieses Video konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© kinokino
Bildrechte: 2018 Constantin Film Verleih GmbH / Foto: Mathias Bothor

kinokino-Video-Kritik zu "Asphaltgorillas"

"Safari - Match Me If You Can" - die Komödie zur "Tinder"-App mit Sebastian Bezzel

Was täten wir nur ohne Social Media? Haben sich auch die Macher von "Safari - Match me if you can" gedacht - und lassen in der Komödie einsame Herzen aufeinander los. Mit Hilfe einer Dating-App, die nicht Tinder, sondern Safari heißt. Prominent besetzt. Neben Juliane Köhler spielen unter anderem Sebastian Bezzel und Sunnyi Melles mit. In diesem Münchner Ringelpiez, der gern ein zeitgemäßer Episodenfilm geworden wäre. Dafür reicht's aber leider nicht. Ein paar Updates in Sachen Tempo, Pointen und Figurentiefe hätt's nämlich gebraucht, damit dieser Beziehungsreigen richtig leuchtet.

Video nicht mehr verfügbar

Dieses Video konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© kinokino
Bildrechte: Concorde Filmverleih GmbH

kinokino-Video-Kritik zu "Safari -Match Me If You Can"

"draußen" - Einfühlsamer Dokumentarfilm über Obdachlose

Der Dokumentarfilm "draußen" porträtiert gestrandete Menschen. Er inszeniert deren Schlafplätze, Gegenstände und Erinnerungsstücke wie einen Bühnenraum. "draußen" zeigt die Obdachlosen als Teil unserer Gesellschaft, als Menschen mit Schicksalen und Sehnsüchten. So erhalten die Protagonisten ihre Würde zurück. Ein menschlicher Film.

Video nicht mehr verfügbar

Dieses Video konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© kinokino
Bildrechte: Realfiction

kinokino-Video-Kritik zu "draußen"