BR24 Logo
BR24 Logo
Kultur

Corona-Benefizkonzert: Lady Gaga, Billie Eilish und die Stones | BR24

© BR

Die Rolling Stones, Lady Gaga, Paul McCartney, Billie Eilish - Weltstars geben heute Abend ein Benefizkonzert. "One World together at home" ist das Motto. Zu sehen in den sozialen Medien, bei Streaming-Anbietern und in vielen Fernsehsendern.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Corona-Benefizkonzert: Lady Gaga, Billie Eilish und die Stones

Die Rolling Stones, Billie Eilish, Lady Gaga und Taylor Swift: Zahlreiche Stars treten bei einer virtuellen Benefizshow auf. Auch das deutsche Pop-Duo Milky Chance ist dabei. Die Musiker wollen Spenden im Kampf gegen das Coronavirus sammeln.

Per Mail sharen

Lady Gaga, Global Citizen und die WHO laden zum virtuellen Benefizkonzert "One World: Together At Home" ein. Das Ziel: Die Welt mit Musik zusammenzubringen und zum Handeln gegen das Coronavirus inspirieren. Die Konzerte sind ab 20 Uhr per Livestream unter anderem auf Youtube, Twitter, Facebook und Instagram zu sehen. Angekündigt haben sich Stars wie die Rolling Stones, Elton John, Paul McCartney, Stevie Wonder, Taylor Swift, Alicia Keys, Jennifer Lopez, Usher, Pharrell Williams und Billie Eilish.

Auch hessische Band Milky Chance dabei

Als einzige deutsche Band wird die Popband Milky Chance ("Stolen Dance") bei dem Internet-Event dabei sein. Eigentlich sollte die hessische Band gerade durch die USA und Kanada touren - wegen der Corona-Krise mussten die Musiker aber ihre Auftritte verschieben - so wie viele andere Bands. Weltweit sind zahlreiche Konzerte und Events abgesagt worden. Viele Künstler geben seitdem Online-Konzerte und -lesungen.

Geld zur Bekämpfung der Corona-Pandemie

Organisiert wurde das Event von der Aktivisten-Bewegung Global Citizen. Mit der virtuellen Show will Global Citizen nach eigenen Angaben das Gesundheitspersonal im Kampf gegen die Corona-Pandemie unterstützen. Gleichzeitig will die Organisation auch Regierungen und Großspender dazu aufrufen, die Arbeit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in der Krise zu unterstützen. Als US-Präsident Donald Trump sich diese Woche dazu entschloss, die Finanzierung der WHO einzustellen, explodierte das Line-Up förmlich, zahlreiche große Namen schlossen sich dem Benefiz-Konzert an. Die Rolling Stones sind dabei die jüngste Zusage für das von Lady Gaga kuratierten Mega-Events. Nach eigenen Angaben hat Global Citizens bisher bereits 35 Millionen Dollar an Spenden für die WHO gesammelt.

Late-Night-Hosts moderieren das Mega-Event

Die Spendenveranstaltung wird von drei amerikanischen Late-Night-Hosts moderiert: Jimmy Fallon ("The Tonight Show"), Jimmy Kimmel ("Jimmy Kimmel Live!") und Stephen Colbert ("The Late Show").

© BR

Auch die Rolling Stones sind bei dem Corona-Benefizkonzert dabei.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!