BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: Electronic Arts

Die Corona-Krise stellt auch viele Partnerschaften auf die Probe. Es gibt fast keine Möglichkeiten für gemeinsame Unternehmungen: Immer mehr Paare entdecken offenbar Computerspiele als gemeinsames Hobby. Dazu passt: "It Takes Two".

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Computerspiele für Paare: "It Takes Two" erscheint neu im März

Die Corona-Krise stellt auch viele Partnerschaften auf die Probe. Es gibt einfach weniger Möglichkeiten für gemeinsame Unternehmungen: Immer mehr Paare entdecken jetzt offenbar Computerspiele als gemeinsames Hobby. Dazu passt: "It Takes Two".

Per Mail sharen
Von
  • Caspar von Au

Computerspiel als Paartherapie?

Die Ehe von Cody und May ist am Ende. Die beiden streiten dauernd. Darüber, warum May auf der Arbeit so viele Überstunden machen muss; weshalb Cody den Arzttermin für die gemeinsame Tochter Rose verschwitzt hat. Und so weiter und so fort. Beide sind sich einig: Es hilft nur noch die Scheidung. Tochter Rose kriegt das alles natürlich mit. Sie hat ihre Eltern als Puppen gebastelt und spielt oft, dass sich die beiden wieder vertragen. Als sie von der Scheidung hört, zieht sie sich zurück.

Das Ziel: Die Beziehung retten

In den ersten Minuten erzählt "It Takes Two" ein bewegendes und durchaus realistisches Beziehungsdrama, doch dann wird es schräg: Durch Roses Tränen verwandeln sich ihre Eltern in die fingergroßen Puppen. Außerdem erwacht ein magisches Buch zum Leben: Der Beziehungsratgeber von Dr. Hakim. Der richtet eine klare Ansage an Cody und May: "Um wieder zu Fleisch und Blut zu werden, müsst ihr eure Beziehung retten."

Es geht nur zu zweit

Ab hier müssen die beiden Spieler mithelfen. Das Kooperations-Adventure "It Takes Two" lässt sich ausschließlich zu zweit spielen. Entweder nebeneinander auf der Couch oder über das Internet. Ein Spieler steuert Cody, der andere May. Die beiden winzigen Puppen kämpfen sich durch die für sie riesige Welt, die eigentlich ihr Haus ist. Ihr Ziel: erst einmal mit Tochter Rose sprechen. Doch ganz so einfach ist das nicht. Als erstes stellt sich Cody und May ihr alter Staubsauger in den Weg. Das Gerät hat mit den beiden ein Hühnchen zu rupfen. Mit Cody, weil er ihn kaputt gemacht hat. Und mit May, weil sie ihn nie wie versprochen repariert hat, sondern einfach durch ein neues Modell ersetzt hat.

Jump'n'Run und Rätsel

Auf der Suche nach Rose balancieren die Spieler im Jump'n'Run-Stil über Brücken aus Brettern und klettern auf Pappschachteln. Aber oft genug tun sich Abgründe auf, die man alleine nicht überwinden kann. Dann muss sich zum Beispiel ein Spieler todesmutig vom Staubsauger einsaugen lassen, während der andere den Schlauch so umbiegen muss, damit er im richtigen Winkel wieder ausgespuckt wird. Kooperative Spiele mit geteiltem Bildschirm gibt es viele. Aber im Fall von "It Takes Two" hat man nicht das Gefühl, dass es den erzwungenen Zwei-Spieler-Modus nur aus PR-Gründen gibt. Immer wieder werden die Spieler vor neue Rätsel gestellt, die sich nur lösen lassen, wenn man zusammenarbeitet. Strategische Herausforderungen & Timing.

© Electronic Arts
Bildrechte: Electronic Arts

Spielszene aus "It Takes Two"

Strategische Herausforderungen & Timing

Die Entwickler vom schwedischen Studio "Hazelight", haben schon 2018 mit ihrem Vorgänger-Titel "A Way Out" gezeigt, welches Potenzial in dem Genre Couch-Koop steckt. Das Spiel erzählt die Geschichte von zwei Knackis, die gemeinsam aus dem Gefängnis ausbrechen. Verglichen mit "A Way Out" ist "It Takes Two" aber spielerisch deutlich herausfordernder. Nicht selten kommt es bei den Rätseln auf ein genaues Timing an. Beiden Spielen merkt man an, dass mit Josef Fares ein Filmregisseur an Drehbuch und Design mitgearbeitet hat. Im Gegensatz zu vielen anderen Entwicklern gelingt es ihm, Handlung und Gameplay miteinander zu verknüpfen, ohne dabei sämtliche Klischees zu bedienen.

Cody & May - "It takes Two"

So ist etwa in "It Takes Two" May die handwerklich begabte Businessfrau, während ihr Mann Cody den Haushalt schmeißt. Das Spiel arbeitet auf humoristische Weise die typischen Probleme einer Beziehung auf. So streiten die beiden über Codys schlechtes Zeit-Management und darüber, dass May nicht an zwei Orten gleichzeitig sein kann. Im darauffolgenden Level ändert sich genau das: May kann sich klonen und ihr Mann kann die Zeit zurückdrehen. Nur wenn sie diese neuen Spezialfähigkeiten nutzen und kollaborieren, kommen sie weiter. Nur – wird das am Ende auch ihre Ehe retten?

Das kooperative Jump-and-Run-Spiel "It Takes Two" gibt es für PC, Playstation und Xbox. Es kostet knapp 40 Euro.

Verpassen war gestern, der BR Kultur-Newsletter ist heute: Einmal die Woche mit Kultur-Sendungen und -Podcasts, aktuellen Debatten und großen Kulturdokumentationen. Hier geht's zur Anmeldung!

Die BR KulturBühne – ein Platz für Konzerte, Events, Debatten und auch großes Vergnügen. Hier geht's lang!