BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

John Frusciante kehrt zu den Red Hot Chili Peppers zurück | BR24

© epa-Bildfunk/ Alfredo Aldai

John Frusciante bei einem Konzert bei einem Konzert in Bilbao 2006.

Per Mail sharen

    John Frusciante kehrt zu den Red Hot Chili Peppers zurück

    Zehn Jahre ist es her, dass der Gitarrist John Frusciante die Red Hot Chili Peppers verlassen hat. Auf Instagram kündigt die Band nun seine Rückkehr an. Und verabschiedet sich von ihrem derzeitigen Gitarristen Josh Klinghofer.

    Per Mail sharen

    Bereits zweimal verließ John Frusciante die Red Hot Chili Peppers. Jetzt kehrt er zum zweiten Mal als Gitarrist in die Rockband zurück. In einem Instagrampost kündigte die Band an, dass das ehemalige Bandmitglied wieder Teil der Gruppe werde. Ihr aktueller Gitarist Josh Klinghoffer werde hingegen die vierköpfige Gruppe verlassen.

    Abschied und Comeback in einem Post

    Auf Instagram erklärte die Band, sie und ihr aktueller Gitarist Josh Klinghoffer werden nach zehn Jahren getrennte Wege gehen. Er sei ein "wundervoller Musiker", den sie respektieren und lieben. Die Band sei ihm tief dankbar für die Zeit. Gleichzeitig teilte sie "mit großer Freude" mit, dass Josh Frusciante wieder zur Band zurückkehre.

    Frusicante verhalf der Band zu ihren Erfolgen

    Bereits mit 18 Jahren stieß Frusciante zu den Red Hot Chili Peppers dazu, nachdem deren Gitarrist Hillel Slovak an einer Überdosis Heroin gestorben war. In Frusciantes Mitgliedszeit entstanden mit "Californication" und "Blood Sugar Sex Magik" die erfolgreichsten Alben der Band. Letzteres verhalf der Band 1992 zum internationalen Durchbruch.

    Im selben Jahr musste Frusciante die Band wegen des Erfolgsdrucks und einer schweren Drogensucht verlassen. Außerdem ging er eigenen Soloprojekten nach. Sechs Jahre später kehrte er zur Band zurück und blieb bis 2009 der Gitarrist der Band. Anschließend widmete er sich wieder seinen Soloalben. Die Musikzeitschrift Rolling Stone nahm den inzwischen 49-Jährigen in die Liste der "100 besten Gitarristen aller Zeiten" auf.