BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© dpa-Bildfunk/Ralf Hirschberger
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Ralf Hirschberger

Schauspieler Charly Hübner

Per Mail sharen

    Charly Hübner hört beim Rostocker "Polizeiruf 110" auf

    Raubeinig und trotzdem einfühlsam: So hat Charly Hübner als Kommissar Sascha Bukow fast zwölf Jahre lang beim "Polizeiruf" in Rostock ermittelt. Wie der NDR mitteilte, möchte der Schauspieler auf eigenen Wunsch aus der Krimireihe aussteigen.

    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Kultur

    Dass er beim "Polizeiruf" von der Ostsee aussteigen möchte, darüber hat Charly Hübner den NDR nach Angaben des Senders bereits vor einiger Zeit informiert. Hübner und Anneke Kim Sarnau in der Rolle von Ermittlerin Katrin König waren über viele Jahre hat Hübner ein sehr spezielles, sprödes Duo. Und beliebt beim Publikum, dem der Kommissar Bukow sehr fehlen werde, so Frank Beckmann, NDR Programmdirektor Fernsehen.

    Zwölf Jahre Rostock

    Charly Hübner habe seine Figur mit ihren Ecken und Kanten auf einzigartige Weise verkörpert, so Beckmann. "Das Zusammenspiel mit Anneke Kim Sarnau und dem Team des Rostocker 'Polizeirufs' ist im wahrsten Wortsinn 'sehenswert'. Gleichwohl haben wir Verständnis für die Entscheidung von Charly Hübner. Der NDR dankt für die großartige Zusammenarbeit. Wir arbeiten bereits an neuen Projekten, auf die sich das Publikum jetzt schon freuen darf."

    Der Schauspieler selbst betonte in der Mitteilung, es seien zwölf tolle Jahre in Rostock gewesen: "Wir haben vieles wagen dürfen und vieles ist uns auch gelungen. Und dafür möchte ich dem NDR von ganzem Herzen danken und hier insbesondere unserer Redakteurin Daniela Mussgiller, die man getrost als die Mutter vom Rostocker 'Polizeiruf 110' bezeichnen darf, und die mir und uns in all den Jahren eine tolle Chefin und Partnerin war."

    Wenn eine Rolle die Arbeit dominiert

    Dem SPIEGEL hatte Hübner zuvor gesagt, er hänge den Bukow mit viel Dank für die tolle Zeit an den Nagel. Bukows Trotz und Intuition seien ihm schon sehr nahe gegangen, "aber irgendwann hat die Figur angefangen, meine gesamte Arbeit zu dominieren. Dann kommen Regisseure in ganz anderen Arbeitszusammenhängen und sagen: 'Komm, mach doch mal den Bukow!' Das ist konträr zu dem, was ich will."

    Die letzte Folge des "Polizeiruf 110" mit Charly Hübner als Kommissar Bukow mit dem Titel "Keiner von uns" ist im kommenden Jahr im Ersten und der ARD-Mediathek zu sehen. Es ist der 24. Fall des Ermittlerduos. Wer künftig an der Seite von Anneke Kim Sarnau ermitteln wird, wird der NDR zu gegebener Zeit mitteilen.

    Die BR KulturBühne – ein Platz für Konzerte, Events, Debatten und auch großes Vergnügen. Hier geht's lang!

    Aktuelle Debatten, neue Filme und Ausstellungen, aufregende Musik und Vorführungen... In unserem kulturWelt-Podcast sprechen wir täglich über das, was die Welt der Kultur bewegt. Hier abonnieren!