BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

BR-Autor Muggenthaler für Journalistenpreis nominiert | BR24

© BR

Thomas Muggenthaler

Per Mail sharen

    BR-Autor Muggenthaler für Journalistenpreis nominiert

    BR-Reporter Thomas Muggenthaler ist für seine Arbeiten schon vielfach ausgezeichnet worden, unter anderem mit dem Bayerischen Filmpreis. Jetzt ist der Regensburger Journalist für eine weitere Auszeichnung nominiert worden

    Per Mail sharen

    Der Regensburger BR-Hörfunkjournalist Thomas Muggenthaler ist für den deutsch-tschechischen Journalistenpreis nominiert. BR-Fernsehautor Christian Stücken hat ebenfalls gute Chancen, er wurde in der Kategorie Multimedia nominiert. Das gab der deutsch-tschechische Zukunftsfonds bekannt, der zusammen mit den Journalistenverbänden in Deutschland und Tschechien 2016 den Preis ins Leben gerufen hat.

    Ausgezeichnet werden im November deutsche und tschechische Journalisten in den Kategorien Text, Audio und Multimedia, dazu gibt es zwei Sonderpreise für aktuelle Beiträge zum Thema Zivilcourage, Verständigung und Toleranz sowie langjährige journalistisches Engagement zwischen Deutschen und Tschechen.

    "Als Kind in Auschwitz"

    Thomas Muggenthaler, Reporter im BR-Studio Niederbayern/Oberpfalz in Regensburg, berichtete mit seinem Radiofeature „Als Kind in Auschwitz“ über Erinnerungen u.a. von zwei Tschechen an die Zeit im KZ Flossenbürg. In der gleichen Kategorie ist ARD-Journalist Kilian Kirchgeßner aus dem ARD-Studio in Prag nominiert. Er beschrieb im Hörfunk „Nostalgie und Reisefieber: Tschechien schafft seine Bahnhofs-Melodien ab“.

    BR-Fernsehautor Christian Stücken griff das Thema "Todesschüsse an der Grenze" auf und beschreibt in seinem Film ein Beispiel aus der Oberpfalz, als ein Mensch durch Todesschüsse der tschechoslowakischen Grenzpolizisten in den 80er Jahren zu Tode kam. Die Ermittlungen in dem Fall wurden vor zwei Jahren von einem gemeinsamen Team aus deutschen und tschechischen Ermittlern und Juristen wieder aufgenommen. Die Journalisten-Preise werden im November verliehen. Insgesamt wurden heuer 111 Beiträge eingereicht.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!