Zurück zur Startseite
Kultur
Zurück zur Startseite
Kultur

Besucherrekord beim Nürnberger Musikfest ION | BR24

© Bayerischer Rundfunk

Archivbild ION-Musikfest: 2015 dirigierte Peter Dijkstra Bachs "Johannes-Passion"

Per Mail sharen

    Besucherrekord beim Nürnberger Musikfest ION

    Besucherrekord in Nürnberg: Das 68. Musikfest ION haben knapp 15.000 Menschen besucht, bilanzierte der Veranstalter am letzten Tag der mehrwöchigen Musikreihe rund um geistliche Musik.

    Per Mail sharen

    Mit einem Besucherrekord ist das 68. Musikfest ION in Nürnberg zu Ende gegangen. Knapp 15.000 Menschen haben laut Veranstalter die mehrwöchige Musikreihe rund um geistliche Musik besucht. Insgesamt waren 45 Veranstaltungen an 14 Spielorten in 16 Tagen geboten. Den Abschluss bildete ein Konzert der Staatsphilharmonie Nürnberg unter der Leitung von Joana Mallwitz.

    Geplant: Die Weiterentwicklung des Festivals

    Der neue künstlerische Leiter, Moritz Puschke, hat dem Festival für geistliche Musik ab diesem Jahr den Titel "Musikfest ION" gegeben. Zuvor war es unter dem Namen "Internationale Orgelwoche Nürnberg – musica sacra" gelaufen. Er will eine Weiterentwicklung des Musikfestivals vorantreiben.

    Auswahl der Aufführungen ein Erfolg

    Neben mehreren Uraufführungen sorgte besonders die Mischung aus international renommierten Spitzenensembles für Zuspruch beim Publikum. Besonders gefeiert wurde zudem die Eröffnung des Musikfests. Ein Chor aus über 250 Nürnberger Grundschulkindern hatte Werke von Johann Sebastian Bach vorgetragen. Der Termin für das 69. Musikfest ION steht bereits fest. Es wird vom 26. Juni bis zum 5. Juli 2020 stattfinden.