BR24 Logo
BR24 Logo
Kultur

Bayreuther Festspiele wegen Coronavirus abgesagt | BR24

© picture alliance/Klaus Nowottnick

Die Bayreuther Festspiele fallen im Jahr 2020 wegen der Corona-Krise aus.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Bayreuther Festspiele wegen Coronavirus abgesagt

Die Proben für den neuen "Ring" standen schon kurz vor der Tür. Doch nun hat Festspielleiterin Katharina Wagner BR-Klassik bestätigt, dass die Bayreuther Festspiele in diesem Sommer wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden werden.

Per Mail sharen

Am 1. April hätten die Proben für die Neuinszenierung des "Rings des Nibelungen" in Bayreuth beginnen sollen. Valentin Schwarz war für die Regie vorgesehen, der finnische Dirigent Pietari Inkinen für die musikalische Leitung.

Katharina Wagner bestätigt die Absage der Bayreuther Festspiele

Doch heute gaben die zuständigen Gremien des Stiftungsrates, der Geschäftsführung, der künstlerischen Leitung und der örtlichen Behörden nun die Absage der Bayreuther Festspiele 2020 bekannt. Grund ist die Corona-Pandemie. Das bestätigte Katharina Wagner, die Geschäftsführerin und Künstlerische Leiterin der Festspiele, im Gespräch mit BR-Klassik. Beginn der Festspiele wäre am 25. Juli gewesen.

"Ring des Nibelungen" auf 2022 verschoben

Die Festspiele teilten am Abend ferner mit, die für diese Saison geplante Neuproduktion "Der Ring des Nibelungen" könne voraussichtlich erst im Jahr 2022 Premiere feiern. Nächstes Jahr würden neben der vorgesehenen Neuproduktion "Der fliegende Holländer" die Wiederaufnahmen "Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg", "Die Meistersinger von Nürnberg" und "Lohengrin" aufgeführt. Außerdem stünden dann drei konzertante Aufführungen der "Walküre" auf dem Spielplan.

© picture alliance/Nicolas Armer

Die Proben für den neuen "Ring" standen schon kurz vor der Tür. Nun hat die Festspielleiterin Katharina Wagner gegenüber BR-Klassik bestätigt, dass die Bayreuther Festspiele in diesem Sommer wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden werden.

Tickets bleiben gültig

Um zu klären, wie im Einzelfall mit den bereits gekauften Tickets verfahren wird, kontaktiert das Kartenbüro in den kommenden Wochen alle, die Karten für die Festspiele 2020 gekauft hatten.

"Grundsätzlich bleiben die bereits für 2020 gekauften Karten für die Festspiele 2021 gültig." Pressebüro der Bayreuther Festspiele

Minister Sibler bedauert die Absage der Festspiele

Bayerns Kunstminister Bernd Sibler, selbst Fan der Bayreuther Festspiele und der Musik Wagners, äußerte sich mit Blick auf die Absage bedauernd: "Für das kulturelle Leben ist der Ausfall ein herber Verlust. Die lange Festspieltradition hat im bayerischen Kulturstaat einen hohen Stellenwert."

© BR24

Die Auswirkungen des Coronavirus machen auch vor den berühmten Wagner-Festspielen von Bayreuth keinen Halt. Die Aufführungen auf dem Grünen Hügel wurden abgesagt. Die folgenden Festspieljahrgänge müssen jetzt umdisponiert werden.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!