BR24 Logo
BR24 Logo
Kultur

Bayern und Tschechien planen gemeinsame Landesausstellung 2023 | BR24

© pa/dpa/Armin Weigel

Haus der Bayerischen Geschichte in Regensburg

Per Mail sharen
Teilen

    Bayern und Tschechien planen gemeinsame Landesausstellung 2023

    Das Haus der Bayerischen Geschichte plant gemeinsam mit dem Prager Nationalmuseum eine Landesausstellung zum Thema Barock. Die Direktoren beider Einrichtungen unterzeichneten am Mittwoch in Regensburg eine entsprechende Absichtserklärung.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Das Haus der Bayerischen Geschichte plant für 2023 zusammen mit dem Prager Nationalmuseum eine Tschechisch-Bayerische Landesausstellung zum Thema Barock. Die Direktoren beider Einrichtungen starteten das gemeinsame Projekt am Mittwoch im neuen Museum der Bayerischen Geschichte in Regensburg offiziell mit der Unterzeichnung einer entsprechenden Absichtserklärung.

    © Haus der Bayerischen Geschichte

    Michal Lukeš, Direktor des Nationalmuseums Prag beim Unterzeichnen der Absichtserklärung

    Ausstellung soll in Regionen gehen

    Um möglichst vielen Menschen die gemeinsame Geschichte und barocke Kultur zu zeigen, sei es richtig, mit der Ausstellung auch in die Regionen zu gehen, sagte Bayerns Kunstminister Bernd Sibler (Bild: ganz rechts) in Regensburg. Hauptort der Ausstellung wird Regensburg sein. Beispielhaft nannte er aber auch die niederbayerischen Gemeinden Metten und Osterhofen - es werde eine ganze "Perlenkette von Standorten" geben, so Sibler wörtlich. Die bayerisch-tschechische Freundschaft beschränke sich nicht auf Metropolen wie Regensburg oder Prag. Sie spiele in allen Landesteilen der beiden Nachbarn eine Rolle. Das Konzept sei eine herausragende Chance für das Format Landesausstellung und die Zusammenarbeit zwischen Bayern und Tschechien.

    Projekt soll Brücke zwischen Bayern und Tschechien sein

    Der tschechische Kulturminister Antonin Staněk (Bild: ganz links) nannte die gemeinsame Landesausstellung einen "wichtigen Brückenschlag" zwischen Bayern und Tschechien. Die Unterzeichnung der Absichtserklärung sei ein Meilenstein in der bayerisch-tschechischen Zusammenarbeit, sagte Staněk in Regensburg. Die letzte Bayerisch-Tschechischen Landesausstellung zu Karl IV. habe bereits auf beiden Seiten außerordentliches Interesse gefunden. Mit der neuen Ausstellung wolle man an diesen Erfolg anknüpfen, so Staněk.