BR24 Logo
BR24 Logo
Kultur

"Avenidas"-Gedicht: Eugen Gomringer wird in Rehau geehrt | BR24

© Stadt Rehau

"Avenidas" in Rehau

Per Mail sharen

    "Avenidas"-Gedicht: Eugen Gomringer wird in Rehau geehrt

    Große Ehre für den Meister der Konkreten Poesie, Eugen Gomringer: Nächste Woche erhält er den Kunstpreis des Landkreises Hof, und in seiner Heimat Rehau wird sein Gedicht "Avenidas" an einer Hausfassade enthüllt. Es war in Berlin übermalt worden.

    Per Mail sharen

    Das Gedicht "Avenidas" ist sehr umstritten. Kritikerinnen halten es für "sexistisch", was Gomringer immer energisch bestritten hat.

    Von der Hauswand der Alice-Salomon-Hochschule in Berlin, wo es seit 2011 zu lesen war, wurde es gleichwohl entfernt. Studentinnen hatten bemängelt, Frauen würden durch die Zeilen zum "Objekt männlicher Bewunderung degradiert". Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) hielt das Übermalen des Gedichts wiederum für einen "erschreckenden Akt der Kulturbarbarei".

    Mitten im Stadtzentrum

    Der Stadtrat von Rehau hatte am 31. Januar entschieden, dem "ein deutliches Zeichen entgegen" und das Gedicht an der Fassade des städtischen Gebäudes Maxplatz 9 direkt im Stadtzentrum anzubringen. In einer Mitteilung der Stadt heißt es:

    Damit stehen die Vertreter der Rehauer Bevölkerung hinter Eugen Gomringer, dem Begründer der konkreten Poesie, und setzen sich für ihn ein. In Rehau wird das Gedicht nicht als sexistisch beurteilt, wohlwissend, dass es immer mehrere Interpretationsmöglichkeiten für dasselbe Gedicht gibt. - Stadt Rehau

    "Auch bei uns gibt es Blumen"

    Am 2. Juni soll das Gedicht feierlich enthüllt werden, am selben Tag wird der Kulturpreis des Landkreises Hof an Eugen Gomringer überreicht. Bürgermeister Michael Abraham zeigte sich erfreut, seine Stadt mit "Konkreter Poesie" schmücken zu können:

    Wir haben in Rehau unseren schönen Maxplatz im Zentrum der Stadt, die geraden Straße mit den angelegten Baumreihen, das sind die Alleen. Auch bei uns gibt es Blumen und auch Frauen sind in unserer Innenstadt unterwegs. Für das Schöne in Rehau gibt es sicherlich auch den einen oder anderen Bewunderer, weshalb es nur richtig ist, dieses Gedicht in der Mitte unserer Stadt zu präsentieren. - Bürgermeister Michael Abraham (CSU)

    Dem Hofer Kreistag zufolge ist Gomringer "einer der bedeutendsten Lyriker und Kunstkenner der Gegenwart":

    Als junger Mann schrieb Gomringer Sonetten in der Nachfolge Stefan Georges und schickte sie Hermann Hesse, der diese Verse lobte. Dann hat er die Weltpoesie um etwas Neues bereichert: Die Konkrete Poesie, als deren Vater Gomringer bezeichnet wird. - Aus der Jury-Begründung