BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Augsburger Brechtfestival will "wilden Plärrer-Brecht" zeigen | BR24

© BR

Die neuen künstlerischen Leiter des Brechtfestivals versprechen Besuchern ein "genreübergreifendes Gesamtkunstwerk". Das haben Tom Kühnel und Jürgen Kuttner bei der Vorstellung des Programms für 2020 deutlich gemacht.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Augsburger Brechtfestival will "wilden Plärrer-Brecht" zeigen

Nicht den "Schulbuch-Brecht" wollen die Macher des Brechtfestivals 2020 zeigen, sondern die wilde Seite des berühmten Dramatikers. Die neuen künstlerischen Leiter versprechen ein echtes Spektakel. Dafür holen sie eine Reihe von Promis nach Augsburg.

Per Mail sharen

Wer im kommenden Februar das Brechtfestival in Augsburg besucht, darf sich auf ein "genreübergreifendes Gesamtkunstwerk" freuen. Das jedenfalls haben die neuen künstlerischen Leiter Tom Kühnel und Jürgen Kuttner am Montag bei der Vorstellung des Programms für 2020 deutlich gemacht. Nach Kuttners Worten wollen die beiden Regisseure nicht den "Schulbuch-Brecht" zeigen, sondern den "Jahrmarkt-Brecht", den "wilden Plärrer-Brecht".

Leiter des Brechtfestivals wollen mit Promis punkten

Passend dazu sind zwei Spektakel-Events im Augsburger Martini-Park die Höhepunkte des Programms für 2020. Dafür haben die beiden Festivalleiter eine ganze Reihe bekannter Namen gewinnen können: Corinna Harfouch zum Beispiel trägt Gedichte vor, begleitet von einer Hip-Hop-Band. Ihr Schauspiel-Kollege Lars Eidinger hat mit seiner Version von Brechts "Hauspostille" einen Auftritt.

Dem bisherigen künstlerischen Leiter Patrick Wengenroth war vorgeworfen worden, zu wenige bekannte Namen nach Augsburg geholt zu haben. Er hatte das Festival in Brechts Geburtsstadt drei Jahre lang organisiert.

Brechtfestival 2020 mit Rekord bei Neuproduktionen

Bei allem Spektakel wollen die neuen Festivalleiter aber auch in die Tiefe gehen: mit teils selten gehörten Texten von Brecht und Heiner Müller, zu denen Gedichte und Hörspiele zählen. 18 Neuproduktionen stehen auf dem Programm – mehr als je zuvor.

Mit dem Brechtfestival feiert Augsburg Jahr für Jahr einen großen Sohn der Stadt. Bertold Brecht wurde am 10. Februar 1898 in Augsburg geboren. Das Festival 2020 findet vom 14. bis 23. Februar statt. Mehr Infos gibt es hier.