BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© Audio: ARD / Bild: BR Bild
Bildrechte: BR BILD

Der Goldene Blogger wurde in diesem Jahr zum 14. Mal verliehen, in insgesamt 17 Kategorien: von Blogger oder Bloggerin des Jahres über bester Podcast bis hin zum besten Politik-Blog.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Auch Influencer ohne Fleisch und Blut: Die Goldenen Blogger 2021

Wer legt den besten Instagram-Auftritt hin? Wer liefert die interessantesten News im Netz? Der Goldene Blogger ist der älteste Social-Media-Award. Diesmal wurde auch eine Maus geehrt, Kanzlerin Merkel war als "beste Bloggerin ohne Blog" nominiert.

Per Mail sharen
Von
  • Märte Burmeister-Blüter
  • Andrea Mühlberger

20 "Goldene Blogger" für 17 Kategorien standen am Abend in Bonn zur Verleihung bereit, die Corona-konform per Video-Schalten und Livestream übertragen wurde. In der Regel drei Nominierte pro Kategorie konnten sich Hoffnungen auf den Preis machen, der zum 14. Mal verliehen wurde – es ist der älteste und bekannteste Social-Media-Award.

Die Kategorien reichen von "Blogger" oder "Bloggerin des Jahres" über "Bester Podcast" bis hin zu "Bester Politik Blog". Und die Nominierten sind nicht nur Internet-Fans bekannt. So war sogar Bundeskanzlerin Angela Merkel für ihre Kommunikation in der Corona-Pandemie nominiert – und zwar als "Beste Bloggerin ohne Blog". Auch das gibt es, erklärt Moderator und Blogger Thomas Knüwer: "Wir wollen diejenigen auszeichnen, die keinen Blog haben, aber trotzdem eine hohe Reichweite erzielen."

Achtungserfolg für die Kanzlerin

Die hat die Kanzlerin, die nicht live zugeschaltet war, zwar wohl. Das Rennen machte sie aber nicht. Der Preis ging an die Moderatoren Joko und Klaas, die ihre 15 Minuten Sendezeit auf ProSieben für wichtige gesellschaftliche Themen nutzen, wie zuletzt für das Thema Pflege, dem sie sieben Stunden widmeten.

© Die Goldenen Blogger 2021
Bildrechte: Die Goldenen Blogger 2021

Zur Bloggerin des Jahres wählte die Jurie die Autorin Teresa Bücker

Eine weitere Show-Größe, wenn auch nicht aus Fleisch und Blut, ist die Maus von der WDR-"Sendung mit der Maus". Sie gewann mit ihrem Instagram-Auftritt das Rennen um den besten Social-Media-Account einer Celebrity. Als Comic-Animation konnte der beliebte orangefarbene Nager auch persönlich bei der Preisverleihung auf der Bühne erscheinen, während die Maus Redaktionsmitglieder per Online-Video zugeschaltet waren und sich bei der Akademie für den Preis bedankten.

Blogger wählen Blogger, auch Publikum entscheidet mit

Wer einen goldenen Blogger bekommt, entscheiden die Sieger der vergangenen Jahre, zu denen auch bekannte Persönlichkeiten wie Dunja Hayali und Jan Böhmermann gehören, sowie ein Publikums- beziehungsweise Online-Voting.

Ein Sonderpreis ging an das NDR-Corona-Virus-Update mit dem Virologen Christian Drosten und Sandra Ciesek. Auch hier freuten sich Mitglieder der Redaktion per Online-Videos Schalte stellvertretend über den Preis und verrieten auch, wann es Zeit ist, den Podcast einzustellen: "Wir haben so eine schöne Twitter-Nachrichten bekommen, da hieß es: Die Corona-Krise ist dann zu Ende, wenn die Mitglieder des Teams vom Corona-Virus-Update zusammen mit Christian Drosten und Sandra Ciesek lallend die letzte Folge bestreiten. Irgendwie so in die Richtung ging es. Und darauf warten wir jetzt die ganze Zeit!"

Natürlich warten die Teammitglieder vom NDR-Corona-Virus-Update nicht darauf, den Podcast zu beenden, sondern das Ende der Pandemie feiern zu können. Bis dahin können sie sich erst einmal über den Goldenen Blogger freuen.

Hinterzimmerpolitik und Sportfrauen

Zu den Überraschungen des Abends zählte die 18-jährige Aachenerin Anna Moors, die mit ihrem TikTok-Kanal "Hinterzimmerpolitik" in der Kategorie "Bestes Politikblog" die Jury für sich gewann. Gestartet hatte sie es während ihres Praktikums bei einem Bundestagsabgeordneten. Während Moors als humorvolle und faktenorientierte So-funktioniert-Politik-Erklärerin schon Abrufzahlen im sechsstelligen Bereich erzielt, dürfte das Portal "Sportfrauen.net", geehrt in der Kategorie "Beste neue Medienmacher*in", bisher nur einem kleinen Kreis bekannt sein – berichtet wird hier nur über Frauensport in all seinen Facetten.

Zum "Newcomer des Jahres" gewählt wurde "Rosamag", ein Lifestyle- und Politikmagazin für Schwarze Frauen. Die Düsseldorfer Wirtschaftsjournalistin Katja Nowroth holte den Titel "Bestes Nischenblog" für "Wirtschaft in Afrika", mit ihren Berichten über wirtschaftliche Perspektiven des Kontinents und Themen, die in Deutschland sonst keiner aufgreift.

Die Liste der diesjährigen Siegerinnen und Sieger:

  • Blogger*in des Jahres: Teresa Bücker
  • Newcomer*in des Jahres: RosaMag
  • Bester Einzelbeitrag (3 Sieger): Joachim Leitenmeier für "Ich bin ja kein Rassist, aber halt
  • schon", Ludger Wess für "Wir brauchen die Kartoffelwende" sowie Rice and Shine für
  • "Hamburg 1980 – als der rechte Terror wieder aufflammte"
  • Beste(r) Blogger*in ohne Blog: Joko und Klaas für ihre "15 Minuten" bei ProSieben
  • Bestes Nischenblog: Wirtschaft in Afrika
  • Bester Podcast: Geschichten aus der Geschichte
  • Bester Instagram-Account: Museum of Deutschland
  • Bester Twitter-Account: DB Cargo
  • Bester TikTok-Account: Elisa Valerie
  • Bester Social-Media-Account einer Celebrity: Die Maus auf Instagram
  • Bestes Wissenschaftsblog: Methodisch Inkorrekt
  • Beste(r) neue(r) Medienmacher*in: Sportfrauen.net
  • Beste(r) Lockdown-Tröster*in: Quarantäne-Qast des Discovery Panel
  • Beste(r) Berufsbotschafter*in: 5_Sprechwunsch
  • Beste Comedy: Hazel Brugger
  • Bestes Politik-Blog: Hinterzimmerpolitik

Aktuelle Debatten, neue Filme und Ausstellungen, aufregende Musik und Vorführungen ... In unserem kulturWelt-Podcast sprechen wir täglich über das, was die Welt der Kultur bewegt. Hier abonnieren!

Die BR KulturBühne – ein Platz für Konzerte, Events, Debatten und auch großes Vergnügen. Hier geht's lang!