BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Alexander Steinbeis wird neuer Intendant des Kissinger Sommers | BR24

© BR/ Anke Gundelach
Bildrechte: Stadt Bad Kissingen / Mario Selzer

Das Klassikfestival Kissinger Sommer bekommt einen neuen Intendanten. Ab 2022 übernimmt Alexander Steinbeis das Ruder. Er und Bad Kissingens Oberbürgermeister Dirk Vogel (SPD) haben jetzt den Intendantenvertrag unterschrieben.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Alexander Steinbeis wird neuer Intendant des Kissinger Sommers

Das Klassikfestival Kissinger Sommer bekommt einen neuen Intendanten. Ab 2022 übernimmt Alexander Steinbeis das Ruder. Er und Bad Kissingens Oberbürgermeister Dirk Vogel (SPD) haben jetzt den Intendantenvertrag unterschrieben.

Per Mail sharen
Von
  • Anke Gundelach

Der neue Intendant des Kissinger Sommers heißt Alexander Steinbeis. Das hat die Stadt Bad Kissingen nun öffentlich gemacht, nachdem der Vertrag unter Dach und Fach ist. Steinbeis und Bad Kissingens Oberbürgermeister Dirk Vogel (SPD) haben den Vertrag nun im Rathaus unterschrieben. Der Stadtrat hatte sich bereits vor einem Monat auf Steinbeis festgelegt. Er wird 2022 Nachfolger von Tilman Schlömp, dessen Vertrag 2021 ausläuft.

Gebürtiger Münchener übernimmt das Ruder

Alexander Steinbeis wurde 1974 in München geboren und ist studierter Kulturmanager. Zuletzt hatte er 13 Jahre lang als Direktor das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin (DSO) geleitet. Dabei habe er mit der Entwicklung neuer Formate dazu beigetragen, das DSO zu einem der innovativsten und modernsten Klangkörper Europas zu formen, so die Stadt Bad Kissingen. Zuvor war Steinbeis sieben Jahre lang stellvertretender Leiter der künstlerischen Planung des Boston Symphony Orchestras und des von diesem Klangkörper gegründeten Tanglewood Festivals, dem wohl bedeutendsten US-Klassikfestival.

"Große Ehre" für den neuen Intendanten

Oberbürgermeister Dirk Vogel ist davon überzeugt, mit Alexander Steinbeis den Richtigen gefunden zu haben und sagt, man verbinde mit ihm die höchste Chance, den Kissinger Sommer wirtschaftlich, kulturell und musikalisch am weitesten voranbringen zu können. Steinbeis selbst sagte, er freue sich außerordentlich auf seine neue Aufgabe und bedankte sich für das Vertrauen. Es sei ihm eine große Ehre, die Zukunft des Kissinger Sommers gestalten zu dürfen.

Traditionsfestival in Bad Kissingen

Der Kissinger Sommer hatte 1986 erstmals stattgefunden und wurde 30 Jahre lang, bis 2016, von Gründungsintendantin Kari-Kahl Wolfsjäger geleitet. Ab 2017 war Tilman Schlömp verantwortlich, dessen Fünfjahresvertrag nicht verlängert wurde. Mit seinen hochkarätigen Konzert-Programmen in den historischen Prachtsälen des Bad Kissinger Regentenbaus zählt das Klassikfestival zu den renommiertesten seiner Art in Europa.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!