Zurück zur Startseite
Kultur
Zurück zur Startseite
Kultur

500 Jahre altes Sebaldusgrab in Nürnberg wird geöffnet | BR24

© picture-alliance/dpa

Sebaldusgrab Nürnberg

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

500 Jahre altes Sebaldusgrab in Nürnberg wird geöffnet

Das Grab des Stadtheiligen von Nürnberg wird heuer 500 Jahre alt. Am Samstag soll es in der Sebalduskirche geöffnet werden.

Per Mail sharen

Alle 25 bis 50 Jahre wird das Sebaldusgrab in Nürnberg geöffnet. Nach einer 25-jährigen Pause ist es am Samstag anlässlich des 500. Geburtstags der äußeren Hülle des Grabes wieder soweit.

Traditionelle Graböffnung

In Anwesenheit von zahlreichen Gästen wird es in der St. Sebald Kirche eine traditionelle Graböffnung geben, eine sogenannte Visitation. Die erfolgt mit einem bestimmten Ritual. Darin befinden sich Säckchen mit den Gebeinen des Stadtpatrons, die anschließend untersucht werden. Zum ersten Mal können Besucher all das live mitverfolgen und das geöffnete Grab das ganze Wochenende über besuchen.

Jubiläum der Grabhülle

Peter Vischer und seine Söhne haben die aufwendige Grabhülle gestaltet. Sie ist weltweit als Spitzenstück des Nürnberger Messinggusses bekannt und gilt als Hauptwerk der Kunst zwischen Spätgotik und Renaissance.

Vorträge am Freitag

Schon heute geht es in einem Vortragsmarathon um die Ruhestätte des Stadtheiligen Sebaldus. Die Vorträge der insgesamt neun renommierten Fachgelehrten finden von 9:30 bis 19:00 Uhr direkt am Grabmal in St. Sebald statt. Es geht dabei um Themen wie „Der Kampf der Tugenden am Sebaldusgrab“, „die Person des heiligen Sebaldus im Wandel der Zeit“ oder die Organisation der Werkstatt von Peter Vischer und seinen Söhnen. Der Eintritt zu dem Symposium ist frei.