BR24 Logo
BR24 Logo
Kultur

50 Jahre "Unter unserem Himmel" | BR24

© BR

"Unter unserem Himmel" ist die älteste noch bestehende Dokumentationsreihe innerhalb der ARD.

1
Per Mail sharen
Teilen

    50 Jahre "Unter unserem Himmel"

    "Unter unserem Himmel", die beliebte Heimatkultursendung im BR Fernsehen wird 50 Jahre alt. Zum Geburtstag ist ein Jubiläumsfilm entstanden.

    1
    Per Mail sharen
    Teilen

    Am 18. November 1969 ist "Unter unserem Himmel" mit dem ersten Film auf Sendung gegangen: "Die Eiger-Nordwand" von Lothar Brandler. Inzwischen sind mehr als 2.500 Filme entstanden. Damit ist "Unter unserem Himmel" die älteste noch bestehende Dokumentationsreihe innerhalb der ARD.

    Die Zither als Markenzeichen

    Seit 1969 erklingt jeden Sonntagabend das Zitherstück "Üba d’Alma, da geht Kalma" - von Beginn an die Erkennungsmelodie der Sendung. Seit 50 Jahren steht "Unter unserem Himmel" für anspruchsvolle Dokumentationen mit individueller Handschrift, für Filme, die Menschen und Landschaften in ihrer Eigenart porträtieren und für Filmemacher, die sich Zeit nehmen, genau hinschauen und die Menschen selbst zu Wort kommen lassen.

    Ein Film zum Jubiläum

    Zum Jubiläum ist die Sendung selbst zum Thema einer Dokumentation geworden. Autor Meinhard Prill skizziert in seinem Jubiläumsfilm die Entwicklung der Reihe "Unter unserem Himmel". Dazu gibt es Interviews mit prominenten "Himmel"-Autoren wie Jo Baier und Dieter Wieland sowie dem Regisseur Dominik Graf.

    Film in der BR-Mediathek

    Premiere feiert der Jubiläumsfilm am kommenden Montag, dem 50. Geburtstag der Sendung, im Museum der Bayerischen Geschichte am Regensburger Donaumarkt (Einlass 19.00 Uhr, Beginn 19.30 Uhr).

    Im BR Fernsehen wird der Jubiläumsfilm am 24. November um 19.15 Uhr ausgestrahlt, in der BR-Mediathek ist er bereits am 18. November abrufbar.