6

USA Ex-FBI-Chef Comey: Trump ist als Präsident "moralisch ungeeignet"

Sein Frauenbild, die Lügen und anderes: Der von Trump gefeuerte ehemalige FBI-Chef James Comey hat den US-Präsidenten als "moralisch ungeeignet" für das höchste Amt der USA bezeichnet.

Stand: 16.04.2018

US-Präsident Donald Trump und James Comey, ehemaliger FBI-Chef. Foto: Uncredited/AP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Bild: dpa-Bildfunk/Uncredited

Der ehemalige Chef der US-Bundespolizei, James Comey, hat US-Präsident Donald Trump als "moralisch ungeeignet" für das höchste Staatsamt bezeichnet. Trump sei ein gefährlicher Anführer, der Institutionen und kulturellen Normen "gewaltigen Schaden" zufüge, sagte Comey am Sonntag dem Sender ABC News. "Eine Person, die Frauen wie ein Stück Fleisch behandelt und auch so über sie redet, der kontinuierlich über große und kleine Dinge lügt und darauf besteht, dass die Amerikaner das glauben - diese Person ist nicht geeignet, Präsident der USA zu sein."

Trump twittert erbost zurück

Am Dienstag erscheint Comeys Buch. Trump bezeichnete Comey am Sonntag als "schleimigen James Comey" und twitterte, er werde als "der SCHLECHTESTE FBI-Direktor in die Geschichte" eingehen. Trump hatte Comey im Mai gefeuert, als das FBI mögliche Verbindungen zwischen Trumps Team und Russland während des Präsidentschaftswahlkampfes 2016 prüfte. Comey gilt inzwischen als wichtiger Zeuge für Sonderermittler Robert Mueller, der eine mögliche Einflussnahme Russlands überprüft.


6