Zurück zur Startseite
Startseite
Zurück zur Startseite
Startseite

Das Portal zur Europawahl | BR24

Nachlese

Europawahl-Analyse: Wer wählte was warum? Was passiert jetzt?
Stimmzettel für Europawahl 2019

    Es war ein Wahlabend der Superlative: Minusrekorde für Union und SPD, das beste bundesweite Wahlergebnis der Geschichte für die Grünen. All diese Rekorde sind erklärbar.

    • Daniel Pokraka
    • Deshalb verliert die SPD: Vier Antworten zum Europawahl-Ergebnis
    Wahlnachlese: Sind die Volksparteien noch in?
    Ein junger Mann und eine junge Frau sitzen mit Luftballons und einer Europaflagge auf den Streben einer Brücke
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die Union kann bei der Europawahl 2019 nur noch bei Wählern über 45 punkten. Die SPD verliert in allen Altersgruppen. Die Grünen sind die Gewinner – vor allem bei jungen Wählern. Haben Union und SPD den Anschluss an Influencer und Hashtags verloren?

    Das sind die 96 gewählten EU-Abgeordneten aus Deutschland
    Belgien, Brüssel: Blick in das Europaparlament während einer Plenarsitzung

      Im Europaparlament ändern sich die Verhältnisse: Insgesamt 96 deutsche EU-Abgeordnete werden nach der Europawahl am Sonntag nach Brüssel gehen. Eine Liste der Abgeordneten finden Sie hier, nach Parteien sortiert.

      Der Wahltag auf BR24

      Europa hat gewählt: Das sind die Erkenntnisse
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Diese Europawahl wirbelt in Brüssel einiges durcheinander. Vier Trends ließen sich bereits am Wahlabend klar erkennen, noch bevor das vorläufige amtliche Endergebnis bekannt gegeben wurde.

      Ausgezählt: So ist die Europawahl ausgegangen
      Externer Link

      Das vorläufige amtliche Ergebnis der Europawahl 2019 liegt vor. Hier finden Sie die Ergebnisse für Deutschland und Bayern sowie weitere Analysen - plus die Ergebnisse in Bayerns Städten und Kreisen.

      Deshalb verliert die SPD: Vier Antworten zum Europawahl-Ergebnis
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Lange Gesichter bei SPD und CDU, die Grünen als lachender Dritter: Was war entscheidend für diesen Wahlausgang? Warum blieben der CSU Verluste erspart? Und wird sich der Wahlabend auf die GroKo auswirken? Eine erste Wahlanalyse.

      Bayern: CSU zufrieden, Grüne euphorisch, SPD am Boden
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Die CSU sieht sich auf dem richtigen Weg, die Grünen jubeln - und für die SPD werden einstellige Ergebnisse zur Gewohnheit. Bayerns Parteien ziehen aus der Europawahl unterschiedliche Schlüsse. Eine Analyse.

      Kommentar: In der GroKo wird's ungemütlich

        Die Europawahl zeigt: Die Erstwähler in Deutschland scheinen von allen Parteien enttäuscht, abgesehen von den Grünen. Union und SPD müssen an ihrem Markenkern arbeiten, sonst kommt noch mehr ins Rutschen, meint BR-Chefredakteur Christian Nitsche.

        Europawahl: Die Grünen auf Rekordhoch, SPD und CDU im Tief
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Zum ersten Mal bei einer bundesweiten Wahl lösen die Grünen die Sozialdemokraten als zweite Kraft ab. Vorn ist trotz deutlicher Verluste die Union. Spitzenpolitiker der GroKo-Parteien mahnen Konsequenzen an.

        Der Blick nach Europa

        Salvini verbucht Rekordergebnis in Italien
        • Artikel mit Video-Inhalten

        In Italien hat die rechte Lega von Matteo Salvini triumphiert und ein Rekordergebnis eingefahren. "Danke Italien" schrieb er auf Facebook. Seine rechte Lega wurde mit rund 33 Prozent die mit Abstand stärkste Partei in Italien.

        Der Blick nach Europa: Gewinner und Verlierer der Europawahl
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Die positive Überraschung: Die Wahlbeteiligung bei der Europawahl ist mit 51 Prozent die höchste seit 20 Jahren. Was sich im Europäischen Parlament ändert sowie Einzelergebnisse aus den wichtigsten EU-Staaten.

        Europawahl in Österreich: ÖVP triumphiert, FPÖ mit Verlusten
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Die konservative ÖVP von Bundeskanzler Sebastian Kurz ist laut ORF-Prognose mit 34,5 Prozent (plus 7,5 Prozentpunkte) klarer Sieger der EU-Wahlen in Österreich. Die SPÖ folgt auf Platz zwei, die rechte FPÖ verliert gegenüber der EU-Wahl 2014.

        Wahl regional

        Europawahl in Bayern: Trends und Ausreißer in den Regionen
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Grün gewinnt, SPD verliert, CSU hält ihr Ergebnis – so die Zusammenfassung der Europawahl in Bayern. Doch über das Gesamtergebnis hinaus lohnt sich ein Blick in die bayerischen Regionen: Dort fallen die Ergebnisse teils überraschend aus.

        Europawahl in Oberbayern: Grüne stärkste Kraft in München
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Die Oberbayern haben bei der Europawahl meistens für die CSU gestimmt. Die Grünen erobern fast überall Platz zwei. In München werden sie mit 31,2 Prozent sogar stärkste Kraft – ein Zuwachs von 11,6 Prozent.

        Zittern bis in die Nacht nach der Europawahl

          Die Europawahl war in Mittelfranken spannend bis in die Nacht hinein. Bei den Grünen und der CSU war bis zuletzt offen, ob es die jeweilige Kandidatin nach Straßburg schafft. In Erlangen hatten die Grünen dagegen viel zu feiern.

          Europawahl: Oberpfalz im EU-Parlament wieder doppelt vertreten
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Die Oberpfalz ist im Europäischen Parlament weiterhin mit zwei Abgeordneten vertreten: Christian Doleschal (CSU) und Ismail Ertug (SPD). Die Europawahl wirkt sich auch auf die Bundestagsmandate aus.

          Europawahl: Unterfranken ohne Vertretung im Europaparlament
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Nur zwei Bewerber aus der Region hatten überhaupt geringe Hoffnung auf einen Sitz im Europaparlament, Kerstin Westphal (SPD) und Christian Staat (CSU). Beide sind gescheitert. Für Kerstin Westphal ist die Niederlage besonders bitter.

          Europawahl: Hohe Beteiligung in Schwaben - Gewinne für Grüne
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Auch in Schwaben sind die Grünen die größten Gewinner der Europawahl 2019. Stärkste Kraft wird wieder die CSU. Nach dem vorläufigen Ergebnis haben es zwei Schwaben wieder ins Europaparlament geschafft.

          Zwei Oberfränkinnen im neuen Europaparlament

            Oberfranken ist im neugewählten Europaparlament mit zwei Politikerinnen vertreten. Monika Hohlmeier geht zum dritten Mal für die CSU nach Straßburg. Sylvia Limmer aus Presseck ist die erste Frau, die für die AfD ins Europaparlament einzieht.

            Europawahl: Tiefschwarzes Niederbayern mit grünen Inseln
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            In Niederbayern hat die CSU mit bis zu 59 Prozent eindeutig die Nase vorn. Die Wahlbeteiligung war enorm. Manfred Weber (CSU), der EVP-Kandidat für das Amt des EU-Kommissionspräsidenten, hätte sich deutschlandweit auch so ein Ergebnis gewünscht.

            Grüne bei Europawahl in München und Würzburg stärkste Kraft

              Die Grünen feiern: Zum ersten Mal bei einer bundesweiten Wahl lösen sie die Sozialdemokraten als zweite Kraft ab. In München, Würzburg und Erlangen stehen sie sogar auf Platz eins. Für die CSU bleibt Niederbayern eine Hochburg.

              #Faktenfuchs

              #Faktenfuchs: Werden Auslandsrumänen an Abstimmung gehindert?
              • Artikel mit Bildergalerie
              • Artikel mit Audio-Inhalten
              • Artikel mit Video-Inhalten

              Bilder von langen Schlangen vor rumänischen Vertretungen in Deutschland und anderen EU-Ländern machen die Runde. Auch vor dem Münchner Rumänienhaus warteten Hunderte. Sollten sie daran gehindert werden, über die umstrittene Justizreform abzustimmen?

              #faktenfuchs: Wer in der Schlange steht, muss drankommen?

                Wenn die Wahlhelfer Bürger nach 18 Uhr wegschicken, sei das Wahlmanipulation. Das behaupten einige nach der Europawahl in Deutschland. Doch das ist falsch.

                #Faktenfuchs: Europawahl in Bayern – alles im Rahmen
                • Artikel mit Video-Inhalten

                Ungenügende Wahlurnen? Absichtliche Wahlfälschung? Menschen, die vom Wählen abgehalten wurden? Bei der Europawahl in Bayern gab’s wie bei jeder Wahl Pannen – aber keinen Wahlbetrug. Der #Faktenfuchs fasst zusammen.

                Netzwelt

                Netzreaktionen zur Europawahl

                  Freude, Häme und fundierte Analysen in 280 Zeichen: Bei Twitter wurde der Wahlabend analysiert. Wir haben die besten Tweets gesammelt.

                  "Oje": So reagiert das Netz auf Söders Statement zur Europawahl
                  • Artikel mit Video-Inhalten

                  CSU-Chef Markus Söder sagt zu den Ergebnissen der Europawahl, die Union müsse insgesamt "wieder jünger, cooler, offener" werden. Das Netz hat dafür vor allem Spott übrig.

                  Europawahl - Was die Menschen im Netz bewegt

                    Ende Mai können EU-Bürger ihr neues Parlament in Brüssel wählen. Für Urheberrecht und Klimaschutz gehen die Menschen auf die Straße - und um Zuwanderung streiten die Mitgliedsstaaten ohnehin. Was die Wähler umtreibt.

                    Betrifft: Europa

                    Die EU nach Zahlen: Schätzen Sie die Werte
                    Externer Link

                    Populismus, Wirtschaftskraft, Demografie: Europa verändert sich. Was hat sich getan? Zeichnen Sie die Diagramme und schätzen Sie die Werte auf der interaktiven Webseite.

                    Vor den Europawahlen: Was das EU-Parlament erreicht hat
                    • Artikel mit Video-Inhalten

                    In dieser Woche hat das EU-Parlament zum vorerst letzten Mal vor der Europawahl getagt. Was wurde in den vergangenen fünf Jahren erreicht? Welches Zeugnis stellen sich die Abgeordneten selbst aus? Eine Bilanz.

                    Europa im Alltag
                    Link auf Verteilseite

                    Studieren, arbeiten, reisen, fliegen, Roaming, Streaming und vieles mehr. Die EU bestimmt unseren Alltag mit. Was ich konkret davon habe, zeigt unsere Serie.

                    "Das haben die in Brüssel entschieden"

                    Brüssel, der dankbare Sündenbock

                      Jaja, die Gurkenkrümmungsverordnung, die Ölkännchen-Richtlinie, und was „die da in Brüssel“ sonst noch so alles beschlossen haben, ohne dass die Politiker zu Hause etwas davon wussten. Über einen dankbaren Sündenbock.

                      "Wer zahlt, schafft an" - die Finanzen

                        Die Finanzen sind auch in der EU Dreh- und Angelpunkt der Politik: Wie viel Geld den EU-Institutionen zur Verfügung steht, wofür Kommission und Mitgliedsstaaten es ausgeben - daran entscheidet sich letztlich, in welche Richtung die EU steuert.

                        Das Europaparlament – Quasselbude oder echte Volksvertretung?
                        • Artikel mit Video-Inhalten

                        Das Europaparlament ist immer dann stark, wenn es um Fragen geht, die auch auf europäischer Ebene entschieden werden können. Geht es dagegen um Steuern, Außenpolitik oder auch Soziales ist sein Handelsspielraum arg begrenzt.

                        Possoch klärt

                        Possoch klärt: Drei Erkenntnisse zur Europawahl