BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Die größten bayerischen Volksfeste | BR24

Coronavirus: Veranstaltungsinfos & Absagen

Volksfest-Feeling für die Sommerferien

    Oktoberfest, Gäubodenfest, Gillamoos: Alles abgesagt in diesem Jahr. Könnten dezentrale Volksfeste in der Innenstadt die Lösung sein? Einige bayerische Städte wollen das prüfen und planen Ersatz-Konzepte für den Sommer.

    • Tanja Gronde
    5 Kommentare
    • Dezentrale Wiesn: München will Buden in der Stadt verteilen
    Coronavirus: Alles Wissenswerte finden Sie hier
    Link auf Verteilseite

    Das Coronavirus: Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr? Muss ich Vorsorge treffen? Hier finden Sie die Corona-Regeln und alles Wissenswerte.

    Sommer in der Stadt

    Spaß, Kunst, Kultur: "Sommer in der Stadt" eröffnet
    • Artikel mit Bildergalerie
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Münchens OB Reiter hat das Riesenrad am Königsplatz getauft und damit den "Sommer in der Stadt" gestartet . Da die Wiesn ausfällt, sind Fahrgeschäfte über ganz München verteilt. So soll wenigstens etwas Geld in die Kassen der Schausteller kommen.

    Ein bisschen Wiesn-Feeling: Fahrgeschäfte in ganz München
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Weil es keine Wiesn gibt, werden in München Fahrgeschäfte und Verkaufsbuden in der Innenstadt verteilt aufgestellt. Das Ganze läuft unter dem Titel "Sommer in der Stadt" und soll etwas Geld in die Kassen von Schaustellern und Marktkaufleuten bringen.

    Corona im Sommer: Wie viel Party ist erlaubt?
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Partys in Corona-Zeiten sorgen in vielen Städten für Diskussionen: Anwohner beschweren sich über Lärm und Müll. In Regensburg diskutiert die Stadt eine Sperrung von Partyzonen, dagegen regt sich aber auch Widerstand.

    Schausteller in der Corona-Krise

    Eilanträge gegen Volksfestverbot: Teilerfolg für Schausteller

      Die Niederwerrner Schausteller "Uebel & Sachs" haben mit Eilanträgen beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof gegen das Volksfestverbot teilweise Erfolg. So empfiehlt das Gericht Veranstaltern von Volksfesten, Ausnahmeanträge auf Zulassung zu stellen.

      Schausteller protestieren gegen "Berufsverbot"
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Für die schwäbischen Schausteller wäre jetzt eigentlich gerade Hochsaison: Volksfeste, Markttage und Sommer-Events. Diese Einnahmequellen fallen im Corona-Sommer allerdings weg. Darum gehen sie heute in München auf die Straße - mit Forderungen.

      Volksfestschausteller in der Krise - Kreative Ideen helfen
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Viele Volksfestschausteller bangen um ihre Existenz, weil nach der Wiesn und dem Gäubodenfest immer mehr Volksfeste abgesagt werden. Mit kreativen Ideen wird versucht, zumindest einen Teil der Kosten zu decken.

      Rund um die Tracht

      Corona-Lockdown setzt Trachten-Boom jähes Ende
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Ob Oktoberfest, Gillamoos oder Patronatstag der Gebirgsschützen: Wegen Corona wurden nahezu alle Anlässe abgesagt, bei denen Mann oder Frau Tracht anlegen, die Tracht wurde zum Ladenhüter. Auf Handel und Hersteller wirkt sich das massiv aus.

      Abgesagte Volksfeste: Magere Geschäfte mit der Tracht
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Keine Wiesn ohne Tracht, daher ohne Volksfeste auch kein Geschäft mit der Tracht? Die Modebranche ist gebeutelt von der Corona-Krise, und die Industrie für Dirndl, Lederhose und Co. trifft es hart. Dennoch schafft die Krise auch Raum für Ideen.

      Die Tracht
      Externer Link

      Ohne Lederhose oder Dirndl auf die Wiesn? Für viele undenkbar. Doch was sich so mancher unter einer echten Tracht vorstellt, ist für einen echten Trachtler ein Graus. Hier in der BR Mediathek werden Lederhose, Dirndl und Co. entsprechend gewürdigt.

      KulturBühne: Das kulturelle Alternativangebot des BR

      Bayerische Traditionen in der BR Mediathek

      Das Bier

      Mittelfranken

      Riesenrad am Hauptmarkt: Nürnberg feiert dezentrales Volksfest
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Eine Achterbahn, ein Riesenrad und ein Autoscooter auf dem Hauptmarkt: Das gab es noch nie. Die Nürnberger Innenstadt verwandelt sich während der Sommerferien in ein dezentrales Volksfest. Die darbenden Schausteller freut's.

      Franken feiert zum ersten Mal "Tag der fränkischen Bratwurst"
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      "Der Fränkische Bratwurstgipfel" musste heuer coronabedingt abgesagt werden – auf ihre Kosten kommen Wurstliebhaber aber trotzdem. Denn die Region Franken feiert am Samstag stattdessen zum ersten Mal den "Tag der fränkischen Bratwurst".

      Oberfranken

      Statt Volksfest: Das "Hofer Sommervergnügen" ist gestartet
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Das sogenannte "Hofer Sommervergnügen" ist gestartet. Über die Innenstadt verteilt stehen bis Ende August Fahrgeschäfte und Imbissbuden. Die Ausfälle der Schausteller sollen so kompensiert werden. Das Volksfest gibt es wegen des Coronavirus nicht.

      "Hofer Sommervergnügen": Volksfest-Flair in der ganzen Stadt

        "Hofer Sommervergnügen" so nennt sich das Ersatzprogramm für das coronabedingt gestrichene Volksfest in Hof. Überall in der Stadt sollen Fahrgeschäfte und Essensstände aufgebaut werden. Auf dem Gelände der "Hof-Galerie" wird ein Riesenrad errichtet.

        Unterfranken

        Veranstaltungstipp: "Bewegung im Park" startet wieder

          Der Sommer hält endlich mehr und mehr Einzug. Wer pünktlich dazu wieder in Form kommen will, kann das in Aschaffenburg ab sofort wieder bei "Bewegung im Park“.

          Virtueller Seniorennachmittag bei Würzburger Kiliani-Volksfest

            Es war eine Premiere in Corona-Zeiten: Im Internet hat erstmals ein "virtueller Seniorennachmittag" stattgefunden - als Alternativprogramm zum traditionellen Seniorennachmittag auf dem Würzburger Kiliani-Volksfest.

            Niederbayern

            Wegen Corona: Pichelsteiner-Volksfest "to go" in Regen
            • Artikel mit Bildergalerie

            Wenn die Menschen nicht zum Volksfest kommen können, dann kommt das Volksfest eben zu den Menschen. Wegen der Corona-Pandemie fällt das Pichelsteiner-Volksfest in Regen im Bayerischen Wald dieses Jahr aus. Deswegen gibt es jetzt ein Fest "to go".

            Straubing: Alternative für Ersatz-Gäubodenfest genehmigt

              Nachdem die Stadt Straubing einem Gäubodenfest To-Go eine Absage erteilt hatte, gibt es jetzt Ersatz. Vier Wochen lang sollen in der Innenstadt Fahrgeschäfte, Imbissstände und Losbuden aufgestellt werden. Wann genau ist noch unklar.

              Oberpfalz

              Corona-Krise: Großveranstaltungen in der Oberpfalz abgesagt

                Große Veranstaltungen bleiben in ganz Deutschland bis Ende August verboten. Das trifft viele Veranstaltungen in der Oberpfalz. Auch die Regensburger Herbstdult und der Further Drachenstich stehen auf der Kippe.

                Absage schon im Juli: kein Weihnachtsmarkt in Tirschenreuth

                  Corona-bedingt wird es heuer keinen "Kunsthandwerklichen Weihnachtsmarkt" in Tirschenreuth geben. Man wolle nicht noch einmal Hotspot werden, heißt es von den Organisatoren. Auch in anderen Städten wird über eine mögliche Durchführung diskutiert.

                  Schwaben

                  To-Go-Verbot in Augsburg: Funktioniert das Konzept?
                  • Artikel mit Video-Inhalten

                  Die Augsburger Maxstraße ist eine Feiermeile, gerade in den Sommermonaten. Da ist es mit dem Corona-Sicherheitsabstand oft schwer. Der Stadtrat hat daher neue Regeln beschlossen. Am ersten Feierwochenende haben sie gut funktioniert.

                  Augsburgs Partymeile: Stadt beschließt Maßnahmenkatalog
                  • Artikel mit Audio-Inhalten

                  Hunderte Feiernde in der Maxstraße, die die Corona Abstände vergessen, das soll es nicht mehr geben. Mit großer Mehrheit hat der Augsburger Stadtrat jetzt den Maßnahmenkatalog "Sommer teilen, nicht Corona" zur Feiermeile Maxstraße abgesegnet.

                  Oberbayern

                  Rosenheim: Ersatz-Herbstfest beginnt

                    Volksfeststimmung trotz Corona: Die Stadt Rosenheim probiert's mit einem Kulturprogramm, verteilt über die ganze Innenstadt. Seit Samstag läuft der "Sommer in Rosenheim".

                    Palmen auf der Wiesn

                      Weil das Oktoberfest ausfällt, gibt es dieses Jahr Riesenräder im Olympiapark oder auf dem Köngisplatz, außerdem Trampolinarenen und Festivals. Green City hat schon jetzt auf der Münchner Theresienwiese einen ungewöhnlich exotischen Ort geschaffen.