BR24 Logo
BR24 Logo
Deutschland & Welt

Zwei Kinder sterben bei Schulbusunfall in Thüringen | BR24

© BR

Bei einem schweren Schulbusunfall nahe Eisenach sind am Morgen zwei Kinder ums Leben gekommen. 20 weitere Kinder und der Fahrer wurden verletzt. Laut Polizei rutschte der Bus in einen Graben. Es soll glatt gewesen sein.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Zwei Kinder sterben bei Schulbusunfall in Thüringen

Bei einem schweren Schulbusunfall nahe Eisenach sind am Morgen zwei Kinder ums Leben gekommen. 20 weitere Kinder und der Fahrer wurden verletzt. Laut Polizei rutschte der Bus in einen Graben. Es soll glatt gewesen sein.

Per Mail sharen
Teilen

Der Bus fuhr den Angaben nach von Eisenach zu einer Grundschule nach Berka vor dem Hainich (Wartburgkreis). Dabei sei er gegen 7:30 Uhr von der Straße abgekommen und in einen Wasser führenden Graben gerutscht. Am Morgen seien die Straßen in der Region sehr glatt gewesen. Polizei und Rettungskräfte waren im Einsatz.

Wie das zuständige Landratsamt des Wartburgkreises mitteilte, sind dabei zwei Kinder gestorben. 20 weitere Schüler sowie der Busfahrer wurden zum Teil schwer verletzt.

Auch ein Schulbusunfall in Oberbayern

Am Morgen kam es auch in Oberbayern zu einem Unfall mit einem Schulbus. Dabei wurden neun Kinder leicht bis mittelschwer verletzt. Der Busfahrer sei schwer verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher. Der Bus war zwischen Schnaitsee und Obing (Landkreis Traunstein) von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand seien gesundheitliche Probleme des Busfahrers die Ursache für den Unfall, so der Sprecher. Er sei aber nach der Unfallstelle noch ansprechbar gewesen.

© BR

Bei einem Busunfall in Thüringen sind zwei Kinder ums Leben gekommen. 20 weitere wurden verletzt. Unfallursache war vermutlich morgendliche Glätte.