Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt
Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt

Wunder in Paris: Die Bienen von Notre-Dame leben | BR24

© dpa-Bildfunk/Wolfgang Kumm

Bienen fliegen einen Bienenstock an (Symbolbild)

1
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Wunder in Paris: Die Bienen von Notre-Dame leben

Die drei Bienenstöcke auf dem Dach der schwer beschädigten Kathedrale Notre-Dame in Paris haben den verheerenden Brand vom Montagabend offenbar gut überstanden und schwärmen bereits wieder um die Häuser.

1
Per Mail sharen
Teilen

Über ein kleines Bienen-Wunder freut sich der Imker von Notre-Dame in Paris: Trotz des Großbrandes seien alle drei Bienenstöcke auf dem Dach der Sakristei intakt.

"Die Bienen leben. Das hatte ich nicht erwartet." Nicolas Géant, Imker von Notre-Dame

Er habe Anrufe von Menschen aus aller Welt erhalten, die sich um die Tiere gesorgt hätten.

Bei Feuer saugen Bienen sich mit Honig voll

Der Imker bestätigt, dass ihn der Sprecher von Notre-Dame informiert habe, die Bienen seien putzmunter und schwirrten um ihre Stöcke. Auch auf Satellitenbildern seien die Bienenstöcke erkennbar.

"Diese Art gibt ihre Bienenstöcke nicht auf", sagte Géant stolz über seine europäischen Bienen. Im Fall eines Brandes saugten sie sich mit Honig voll und schützten ihre Königin. Der Imker hofft, die Insekten kommende Woche in Augenschein nehmen zu können, wenn die wichtigsten Arbeiten zur Stabilisierung der Kathedrale beendet sind.

© BR

Fünf Jahre für die Wiederherstellung von Notre Dame, das halten einige Fachleute für ehrgeizig. Andere Nationen, die mit Bränden berühmter Kirchen zu kämpfen hatten machen Frankreich dagegen. Mut