Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt
Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt

Welt-Aids-Tag: Wo bleibt der HIV-Selbsttest? | BR24

© picture-alliance/dpa

Aids-Tag

Per Mail sharen
Teilen

    Welt-Aids-Tag: Wo bleibt der HIV-Selbsttest?

    Knapp 13.000 Menschen in Deutschland sind HIV-infiziert und wissen es nicht - schätzt das Robert-Koch-Institut. Viele lassen sich aus Angst oder Scham nicht testen. Ein Selbsttest für zuhause ist in Deutschland nicht zugelassen. Von Jeanne Turczynski

    Per Mail sharen
    Teilen

    In Deutschland wissen knapp 13.000 Menschen gar nicht, dass sie infiziert sind. Vielleicht ahnen sie es – oder auch nicht. Auf alle Fälle lassen sie sich nicht testen.

    "Die Leute haben und es gibt genügend Studien, die heraus gearbeitet haben, dass die Angst vor Diskriminierung das größte Testhindernis ist." Christopher Knoll, Münchner Aids-Hilfe

    Selbsttest nicht zugelassen

    All das müsste nicht sein. Denn längst gibt es den HIV-Selbsttest für zuhause, schon seit über zwei Jahren. Das Problem: Er ist in Deutschland nicht zugelassen. Hierzulande dürfen Schnelltests nur bei Ärzten, in Gesundheitsämtern oder Beratungsstellen, etwa den Aids-Hilfen gemacht werden. So sieht es das Medizinproduktegesetz vor.

    Im Internet gibt es den Test aber

    Allerdings: Über das Internet sind solche Tests im Ausland natürlich zu haben – und sie werden auch bestellt.

    "Tatsächlich kenne ich einige Patienten, die sich einen Test aus England bestellt haben, wie wissen, dass das gemacht wird – weil Zugang zu Ärzten mit einer Barriere vergesellschaftet ist." Christoph Spinner, HIV-Experte und Infektiologe im Münchner Klinikum rechts der Isar:

    Aids-Experten wollen verlässlichen Selbsttest

    Wer sich die Tests online besorgt, der weiß allerdings nicht genau, welche Qualität er bekommt.

    "Wir haben jahrelang Erfahrung mit dubiosen, auch koreanischen Heimtests. Wir hatten vier falsch positive Testergebnisse im Selbsttest zuhause, die sich dann als negativ heraus gestellt haben." Christopher Knoll, Münchner Aids-Hilfe

    Deshalb plädieren alle Experten hierzulande dafür, endlich auch in Deutschland offiziell den Selbsttest für zuhause zuzulassen, und zwar einen qualitativ hochwertigen.