BR24 Logo
BR24 Logo
Deutschland & Welt

Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz geräumt - falscher Alarm | BR24

© dpa-Bildfunk / Gregor Fischer

Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz geräumt

Per Mail sharen

    Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz geräumt - falscher Alarm

    Die Polizei hat wegen zweier verdächtiger Männer am Samstagabend den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz geräumt. Später gab die Polizei Entwarnung.

    Per Mail sharen

    Der Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz ist wegen zweier verdächtiger Männer geräumt worden. Die beiden seien durch ihr Verhalten aufgefallen, sagte eine Polizeisprecherin am Abend. Der Verdacht, einer der Männer werde mit einem Haftbefehl gesucht, habe sich nicht bestätigt. Als Grund nannte die Sprecherin eine Namensähnlichkeit. Festnahmen habe es nicht gegeben.

    Polizei reagierte "sensibel"

    In Anbetracht des Ortes, an dem es vor drei Jahren einen Terroranschlag mit zwölf Toten und Dutzenden Verletzten gegeben hatte, habe die Polizei "sensibel reagiert", sagte ein anderer Polizeisprecher. Deshalb sei der Platz geräumt worden. Die Polizei war nach eigenen Angaben mit 350 Beamten und Spürhunden im Einsatz.

    Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz geräumt

    Die Berliner Polizei hatte auf Twitter zunächst mitgeteilt, der Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz werde geräumt. Man wolle Hinweisen auf einen möglicherweise verdächtigen Gegenstand nachgehen. Alle Besucher hätten den Weihnachtsmarkt "ruhig und besonnen" verlassen. Auch eine Veranstaltung in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche sei in diesem Zusammenhang vorzeitig beendet worden.