Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt
Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt

Wegen Bakterienbelastung: Viele Discounter rufen Milch zurück | BR24

© BR

Milch wird in Tasse geschenkt

31
Per Mail sharen
Teilen

    Wegen Bakterienbelastung: Viele Discounter rufen Milch zurück

    Der Skandal um bakterienverseuchte Wurst ist noch nicht vollständig aufgeklärt, da schreckt eine neue Meldung die Verbraucher auf: Deutschlandweit ist offenbar in vielen Discountern Milch verkauft worden, die mit Bakterien belastet ist.

    31
    Per Mail sharen
    Teilen

    Die "Deutsche Milchkontor GmbH", kurz DMK, hat es dem Bayerischen Rundfunk in der Früh bestätigt: Zusammen mit der "Fude + Serrahn Milchprodukte" hat sie den Rückruf von Milch veranlasst. Betroffen seien viele Discounter deutschlandweit (Liste siehe unten). Es geht um fettarme Milch (Fettgehalt 1,5 Prozent), und zwar ausschließlich um Produkte mit dem Genusstauglichkeitszeichen "DE NW 508 EG".

    Wo genau die belastete Milch verkauft wurde, könne man derzeit noch nicht sagen, heißt es von der DMK. Kunden sollten sich am besten an die Discounter-Filialen wenden, wo sie ihre Milch gekauft hätten.

    Gefährliche Keime bei Routinekontrolle entdeckt

    Laut Hersteller wurden bei Routinekontrollen in einzelnen Artikeln Bakterien entdeckt. Es handele sich um Keime des Typs Aermonos hydrophila / caviae. Sind Lebensmittel mit den Bakterien verunreinigt, kann das schwere Durchfallerkrankungen zur Folge haben. Vor allem bei abwehrgeschwächten Menschen sind auch Haut- oder Weichteil-Infektionen sowie Entzündungen des Knochens oder Knochenmarks möglich, etwa wenn die Keime in eine Wunde gelangen. Die Infektionen lassen sich mit Antibiotika behandeln, allerdings breiten sich wie bei anderen Bakteriengruppen auch zunehmend resistente Stämme aus.

    Deutschlandweit viele Discounter betroffen

    Folgende Discounter listet die DMK Group in ihrer Pressemitteilung auf:

    • Metro Deutschland GmbH: Aro Frische Milch 1,5 % Fett mit den MHD 15.10.2019/ 18.10.2019
    • ALDI Nord GmbH & Co KG: Milsani Frische Milch 1,5 % Fett mit den MHD 15.10.2019/ 18.10.2019/ 20.10.2019
    • ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG: Milfina Frische Milch 1,5 % Fett mit den MHD 10.10.2019/ 14.10.2019
    • Kaufland Warenhandel GmbH & Co. KG: K-Classic Frische Milch 1,5 % Fett mit den MHD 14.10.2019/ 15.10.2019/ 18.10.2019
    • Lidl GmbH & Co. KG: Milbona Frische Milch 1,5 % Fett mit den MHD 13.10.2019/ 14.10.2019/ 16.10.2019/ 18.10.2019
    • Bartels-Langness Handelsgesellschaft mbH & Co. KG: Tip Frische Milch 1,5 % Fett mit den MHD 14.10.2019/ 15.10.2019/ 18.10.2019
    • Hofgut Frische Milch 1,5 % Fett mit den MHD 18.10.2019
    • EDEKA Zentrale AG & Co. KG: GUT&GÜNSTIG Frische Fettarme Milch ESL 1,5 % Fett (1 Liter) mit den MHD 14.10.2019, 16.10.2019, 18.10.2019, 20.10.2019
    • Netto Marken-Discount AG & Co. KG: GUTES LAND Frische Fettarme Milch länger haltbar 1,5 % Fett (1 Liter) mit den MHD 14.10.2019, 15.10.2019, 16.10.2019, 18.10.2019, 20.10.2019
    • REWE Markt GmbH: Ja! Frische Milch 1,5 % Fett mit den MHD 14.10.2019/ 15.10.2019/ 18.10.2019/ 20.10.2019
    • real GmbH: Tip Frische Milch 1,5 % Fett mit den MHD 14.10.2019/ 15.10.2019/ 18.10.2019

    Kaufpreis wird erstattet - auch ohne Kassenzettel

    Gut zu wissen: Verbraucher können die betroffenen Artikel zurückbringen und bekommen den Kaufpreis erstattet. Einen Kassenbon brauchen sie nicht vorzulegen.