Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt
Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt

Waldbrand auf Gran Canaria | BR24

© BR

Auf der beliebten spanischen Insel ist ein schwerer Walbdbrand ausgebrochen. Hunderte Hektar stehen in Flammen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Waldbrand auf Gran Canaria

Am Samstagmittag ist ein Feuer auf der Ferieninsel Gran Canaria ausgebrochen. Besonders betroffen sind die Gemeinden Tejeda, Artenara und Gáldar, wo Dutzende Menschen in Sicherheit gebracht wurden. Die Feuerwehr ist auch mit Hubschraubern im Einsatz.

Per Mail sharen

Betroffen von dem Waldbrand auf Gran Canaria sind zur Stunde 900 Hektar. Die Brandursache ist unklar. Die starke Rauchentwicklung ist auch auf der Nachbarinsel Teneriffa sichtbar.

Straßen gesperrt - Gebiet wird evakuiert

Laut Meldung der Inselregierung hat das schnelle Feuer den Gipfel Gran Canarias erreicht. Es soll sich in Richtung Cuevas del Caballero bewegen. Die Löscharbeiten sollen auf die Flanken konzentriert sein, um eine Ausbreitung zum Cruz de Tejeda und nach Artenara zu verhindern. Die Feuerwehr ist mit Dutzenden Einsatzkräften vor Ort und setzt Hubschrauber zur Bekämpfung des Brandes ein.

Den Touristen wird empfohlen, das Gebiet zu meiden. Die Feuerwehr ist im Moment mit neun Hubschraubern und einem Löschflugzeug im Einsatz. Am Boden kämpfen Dutzende von Einsatzkräften. Unterstützung des Militärs aus Teneriffa ist mittlerweile eingetroffen.