Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt
Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt

Waldbrände in Portugal: Mehr als 1.000 Feuerwehrleute im Einsatz | BR24

© BR

Waldbrände gibt es jeden Jahr in den heißen Sommermonaten in Portugal. Nun kämpft das Land mit den ersten starken Bränden der Saison. Mindestens 20 Menschen wurden bislang verletzt.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Waldbrände in Portugal: Mehr als 1.000 Feuerwehrleute im Einsatz

In den Waldbrandgebieten in Portugal hat sich die Lage etwas beruhigt. Aber noch immer kommen die Flammen einigen Dörfern gefährlich nahe. Entwarnung können die Behörden deshalb noch nicht geben.

Per Mail sharen
Teilen

Mehr als 1.000 Feuerwehrleute kämpfen in der Bergregion Castelo Branco, rund 200 Kilometer nördlich von Lissabon, an mindestens zwei Feuerfronten. Nach Angaben des portugiesischen Zivilschutzes ist es gelungen, 90 Prozent der Waldbrände unter Kontrolle zu bringen.

Wind facht Waldbrände immer wieder an

Etliche Dörfer sind aber noch in Gefahr. Die Löscharbeiten sind schwierig: Bei Temperaturen an die 40 Grad, niederer Luftfeuchtigkeit und starken Winden werden die Brände immer wieder entfacht.

Erinnerung an tödliche Waldbrände im Jahr 2017

Die Bergregion im Zentrum Portugals wird regelmäßig von Waldbränden heimgesucht. Bei zwei verheerenden Bränden im Sommer und im Herbst 2017 starben dort 114 Menschen.