Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt
Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt

Von deutschem U-Boot versenkt: Wrack der "USS Eagle" gefunden | BR24

© dpa

Undatiertes Foto eines Eagle-Kriegsschiffes, ähnlich der USS Eagle PE-56, deren Wrack vor der US-Ostküste entdeckt wurde.

Per Mail sharen

    Von deutschem U-Boot versenkt: Wrack der "USS Eagle" gefunden

    Am 23. April 1945 wurde die "USS Eagle PE-56" von der detuschen U-853 versenkt. Es war das letzte US-Kriegsschiff, das von einem deutschen U-Boot zerstört wurde. Nun wurde das Wrack vor der US-Ostküste entdeckt.

    Per Mail sharen

    Spezialisten haben das letzte von einem deutschen U-Boot versenkte US-Kriegsschiff aufgespürt. Das von Tauchern vor gut einem Jahr vor der US-Ostküste entdeckte Wrack sei eindeutig die "USS Eagle PE-56", bestätigte Suchspezialist Garry Kozak diese Woche. Er hatte das am 23. April 1945 versenkte Patrouillenboot bereits vorher mit einem Sonargerät in rund 90 Metern Tiefe ausgemacht. Die «Eagle» sei in zwei Teile zerrissen, die gut 100 Meter auseinander lägen, sagte er.

    Deutsches U-Boot versenkte das US-Kriegsschiff: Es starben 49 Mann

    Das US-Schiff war für eine Übung mit Marineflugzeugen vertäut worden, als es vor der Küste von Maine bei Brunswick von einem deutschen U-Boot angegriffen wurde. Von den 62 Mann an Bord überlebten nur 13. Obwohl einige von ihnen berichteten, sie hätten ein U-Boot gesehen, erklärte die US-Marine zunächst, die "Eagle" sei durch eine Kesselexplosion zerstört worden. Erst 2001 räumte sie ein, dass die deutsche U-853 das Schiff versenkt hatte.

    Auch die U-853 hat den Krieg nicht überlebt. Sie wurde einen Tag vor der deutschen Kapitulation von US-Zerstörern vernichtet, nachdem sie einen Frachter angegriffen hatte.