BR24 Logo
BR24 Logo
Deutschland & Welt

Viele Aktionen zum Welt-Schuppentier-Tag | BR24

© dpa/How Hwee Young

Ein Pangolin im Zoo von Singapur

Per Mail sharen

    Viele Aktionen zum Welt-Schuppentier-Tag

    Mit weltweiten Aktionen in Tierparks und Wildtierzentren wird heute am Welt-Schuppentier-Tag auf das vom Aussterben bedrohte Pangolin aufmerksam gemacht. Die Tiere, die aussehen wie Tannenzapfen, leben vor allem in Asien und im südlichen Afrika.

    Per Mail sharen

    Im Leipziger Zoo beispielsweise finden  heute Schaufütterungen statt. Aufgrund ihres Aussehens werden die scheuen Tierchen auch "Tannenzapfentiere" genannt.

    Auch der Name Pangolin wird verwendet - als deutsche Form des malaysischen Wortes "pengguling" für "etwas, das sich aufrollt". Acht Arten sind bekannt und sie sind etwa so groß wie Hauskatzen - sehen allerdings bizarrer aus. Ihren Nachwuchs tragen Pangolin-Mütter auf dem Schwanz umher.

    Vom Aussterben bedroht

    Tierschützer haben den jährlichen Welt-Pangolin-Tag ausgerufen, um darauf aufmerksam zu machen, dass die urwüchsigen Tiere vom Aussterben bedroht sind. In der traditionellen chinesischen Medizin werden ihren großen Hornschuppen nämlich Heilkräfte zugesprochen. Auch das Fleisch ist begehrt. Darum sei das Pangolin das meistgewilderte Säugetier der Welt derzeit, teilte die Weltnaturschutzunion (IUCN) kürzlich mit.


    Von
    • B5-TechA
    Schlagwörter