BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Video: Spektakulärer Eisabbruch am Schweizer Turtmanngletscher | BR24

© BR

Am Turtmanngletscher im Schweizer Wallis ist am vergangenen Donnerstag ein großes Stück abgebrochen und abgestürzt. Meteorologen erklären das mit der Klimaerwärmung.

12
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Video: Spektakulärer Eisabbruch am Schweizer Turtmanngletscher

Am Turtmanngletscher im Schweizer Wallis ist am vergangenen Donnerstag ein riesiges Eisstück abgebrochen. Meteorologen erklären derartige Phänomene mit der Klimaerwärmung - 2020 sei das bisher wärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen.

12
Per Mail sharen
Von
  • BR24 Redaktion

Mehrere Wanderer wurden Zeugen des spektakulären Gletscherabbruchs im hinteren Turtmanntal in den Walliser Alpen, bei dem niemand verletzt wurde.

Experten rechneten mit Abbruch

Der Turtmanngletscher ersteckt sich dort an der Nordwestflanke des Bishorns. Experten hatten einen Abbruch im unteren Teil erwartet. Als einer der wenigen Gletscher in den Schweizer Alpen hatte der Turtmanngletscher zwischen 1980 und 2000 noch an Länge zugelegt, seither zog er sich jedoch rapide zurück. Durch den jetzigen Abbruch ist der untere Gletscherteil mit dem oberen nicht mehr verbunden, der Gletscherfluss wurde für zwei Stunden zurückgestaut.

Erderwärmung als Ursache

Meteorologen erklären das dramatische Ereignis mit der Klimawerwärmung. 2020 sei das wärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen, sagte die Meteorogin Marianne Giroud Gaillard Schweizer Medien.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!