BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© Bayern 2
Bildrechte: pa/dpa

Die Besucherzahlen in Kinos sind wegen der Corona-Pandemie niedrig. Die Abstandsregelungen seien nicht wirtschaftlich, beklagt Christine Berg vom Hauptverband Deutscher Filmtheater. Außerdem werden viele Blockbuster erst später veröffentlicht.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Verband Deutscher Filmtheater: Kinokultur steht auf dem Spiel

Die Besucherzahlen in Kinos sind wegen der Corona-Pandemie niedrig. Die Abstandsregelungen seien nicht wirtschaftlich, beklagt Christine Berg vom Hauptverband Deutscher Filmtheater. Außerdem werden viele Blockbuster erst später veröffentlicht.

Per Mail sharen
Von
  • Stefan Kreutzer

Nach den monatelangen coronabedingten Schließungen beklagen die deutschen Kinos trotz der wiedergeöffneten Häuser einen massiven Besucherrückgang. Die Vorstandsvorsitzende des Hauptverbandes Deutscher Filmtheater, Christine Berg, sagte im Interview mit der Bayern 2-radioWelt:

"Letztes Wochenende hatten wir 274.000 Besucher. Das hört sich im ersten Moment vielleicht viel an. Aber im Vergleich zum letzten Jahr, zum gleichen Wochenende, da hatten wir 1,3 Millionen Besucher. Wir haben also im Moment einen Rückgang von 80 Prozent." Christine Berg, Vorstandsvorsitzende des Hauptverbandes Deutscher Filmtheater

In Kinos nur ein Sitz freilassen

Die derzeit geltenden Abstandsregeln von eineinhalb Metern mache den Kinos das Leben "sehr, sehr schwer" und seien "schwer nachvollziehbar", so Berg: "Wir plädieren sehr dafür, dass nur ein Sitz freibleibt. Das würde uns das Leben sehr erleichern und wir könnten mehr Leute, die ja auch gerne ins Kino gehen und ins Kino wollen, reinlassen."

Berg warnte in diesem Zusammenhang vor einem massiven Kinosterben, nicht nur bei kleinen, sondern auch bei mittleren und großen Kinos:

"Wir hoffen doch sehr, dass der Anlauf jetzt etwas schneller geht, weil sonst müssen wir mehrere Insolvenzen befürchten. Das müssen wir abfedern. Das wäre ganz schrecklich, wenn wir die Kinokultur verlieren würden." Christine Berg, Vorstandsvorsitzende des Hauptverbandes Deutscher Filmtheater

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!