Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt
Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt

US-Regierung: Wieder ein neuer Verteidigungsminister | BR24

© pa/dpa/Ron Sachs

Mark T. Esp

Per Mail sharen

    US-Regierung: Wieder ein neuer Verteidigungsminister

    Weiterer Personalwechsel im Pentagon: Der geschäftsführende US-Verteidigungsminister Shanahan zieht sich zurück. Seinen Platz soll Heeres-Staatsekretär Esper einnehmen, kündigte Präsident Trump an.

    Per Mail sharen

    In den USA gibt es erneut einen Wechsel an der Spitze des Verteidigungsministeriums. Der geschäftsführende Minister Patrick Shanahan will das Pentagon doch nicht dauerhaft leiten, wie US-Präsident Donald Trump bei Twitter erklärte.

    Shanahan werde nicht weiter durch den Bestätigungsprozess im Senat gehen, so Trump. Er wolle mehr Zeit mit seiner Familie verbringen. Shanahan habe einen "wundervollen Job" gemacht und herausragenden Dienste geleistet. Trump hatte den früheren Boeing-Manager erst vor wenigen Wochen als dauerhaften Chef des Verteidigungsministeriums nominiert.

    Ein neuer Kandidat ist schon da

    Statt Shanahan soll nun der bisherige Verwaltungschef des US-Heeres, Mark Esper, kommissarisch Verteidigungsminister werden. Esper ist bisher "Secretary of the Army" und damit der hochrangigste Zivilist im US-Heer, der direkt dem Verteidigungsminister unterstellt ist.

    Es ist bereits der zweite Wechsel an der Spitze des Pentagon innerhalb rund eines halben Jahres. Der frühere Verteidigungsminister Jim Mattis war im Dezember aufgrund seiner ablehnenden Haltung zu Trumps Syrien-Kurs zurückgetreten. Sein Stellvertreter Shanahan übernahm das Ministeramt. Unter ihm wurden die US-Truppen in der Golfregion zuletzt deutlich verstärkt. Grund ist der Iran-Konfli