Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt
Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt

Über 100 Festnahmen bei Schlag gegen Rotlicht-Bande | BR24

© dpa-Bildfunk/---

Bundesweite Razzia gegen Organisierte Kriminalität

Per Mail sharen

    Über 100 Festnahmen bei Schlag gegen Rotlicht-Bande

    Die Bundespolizei hat im Zusammenhang mit ihrer groß angelegten Aktion gegen eine Bande im Rotlichtmilieu mehr als 100 Personen vorläufig festgenommen. Sieben Haftbefehle wurden vollstreckt, so ein Sprecher der Bundespolizei.

    Per Mail sharen

    Die Beamten durchsuchten demnach 62 Bordelle, Wohnungen oder Büros. Schwerpunkte der Aktionen waren Nordrhein-Westfalen mit 17 durchsuchten Einrichtungen, Hessen (10), Niedersachsen und Baden-Württemberg (je 9). Im Fokus der Beamten standen unter anderem Menschenhandel, Zuhälterei und Zwangsprostitution von Thailänderinnen.

    59-Jährige Thailänderin ist Hauptverdächtige

    Hauptverdächtige sind nach Angaben der Generalstaatsanwaltschaft neben einer 59-Jährigen aus Thailand auch ihr 62 Jahre alter deutscher Lebensgefährte. Nach Angaben der Bundespolizei wohnt die Frau in Siegen. Das Paar soll gemeinsam mit weiteren Mittätern ein bundesweites Netzwerk aufgebaut haben, um thailändische Frauen und Transsexuelle nach Deutschland zu schleusen und als Prostituierte arbeiten zu lassen. Die Ermittler haben insgesamt 56 Verdächtige im Blick, 41 Frauen und 15 Männer im Alter zwischen 26 und 66 Jahren.