BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: picture alliance/dpa | Kay Nietfeld

Bundesinnenminister Horst Seehofer hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Der Minister sei positiv auf das Virus getestet worden und befinde sich aktuell in häuslicher Isolation, teilte sein Sprecher mit. Er habe derzeit keine Krankheitssymptome.

19
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Trotz Erstimpfung: Seehofer mit Corona infiziert

Bundesinnenminister Horst Seehofer hat sich mit dem Coronavirus angesteckt - trotz Erstimpfung mit Biontech. Krankheitssymptome hat der Innenminister aber derzeit nicht. Seehofer befindet sich in häuslicher Isolation.

19
Per Mail sharen
Von
  • Kai Küstner
  • BR24 Redaktion

Er wurde eher dem sogenannten "Team Vorsicht" zugerechnet – und hat sich dennoch angesteckt. Wo genau, das ist noch nicht klar. Jedenfalls musste auch der Innenminister nun die Erfahrung machen, dass eine Erstimpfung gegen Corona zwar das Infektions-Risiko mindert, aber doch nicht vollständig schützt.

Horst Seehofer war Mitte April mit dem Wirkstoff von Biontech/Pfizer erstmalig geimpft worden. Nun ist der CSU-Politiker trotzdem positiv auf das Virus getestet worden.

Krankheitssymptome habe der 71-jährige Minister derzeit nicht, er befinde sich in häuslicher Isolation, erklärte ein Sprecher Seehofers auf Twitter. Der Test sei am Montag durchgeführt worden.

Termine abgesagt

Seehofers Termine für diese Woche seien abgesagt, hieß es vom Ministerium. Der Minister hatte in der vergangenen Woche unter anderem an einer Sitzung des Bundeskabinetts teilgenommen. Am Dienstag präsentierte er in Berlin bei einer Pressekonferenz gemeinsam mit dem Präsidenten des Bundeskriminalamtes, Holger Münch, aktuelle Zahlen zur politisch motivierten Kriminalität.

Seehofer zählt zur Risikogruppe

Mit 71 Jahren und Vorerkrankungen zählt der Minister durchaus zur Risikogruppe. Seehofer hatte 2002 eine Herzmuskelentzündung erlitten, die ihn fast das Leben kostete. Experten gehen jedoch allgemein davon aus, dass in den meisten Fällen schon eine einzige Impfdosis einen schweren Krankheitsverlauf verhindert, falls es überhaupt zu Symptomen kommt.

Seehofer ist nicht das einzige Mitglied des Bundeskabinetts, das sich mit Corona angesteckt hat: Im Oktober vergangenen Jahres hatte Gesundheitsminister Jens Spahn verkündet, dass er positiv auf das Virus getestet worden sei.

"Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!