BR24 Logo
BR24 Logo
Deutschland & Welt

Tierschützer fordern Plüschtier für den Murmeltiertag | BR24

© BR

Am 2. Februar ist in den USA Groundhog Day - Murmeltiertag. Im Bundesstaat Pennsylvania wird ein Murmeltier befragt, wie lange der Winter noch dauert. Doch Tierschützer fordern, man solle das Murmeltier in Ruhe lassen und ein Plüschtier aufstellen.

5
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Tierschützer fordern Plüschtier für den Murmeltiertag

Am 2. Februar ist in den USA Groundhog Day - Murmeltiertag. Im Bundesstaat Pennsylvania wird ein Murmeltier befragt, wie lange der Winter noch dauert. Doch Tierschützer fordern, man solle das Murmeltier in Ruhe lassen und ein Plüschtier aufstellen.

5
Per Mail sharen
Teilen

Am 2. Februar feiern viele Amerikaner den Groundhog Day - den Murmeltiertag. Phil, das Murmeltier von Punxsutawney in Pennsylvania, sagt voraus, ob es bald Frühling wird oder noch Winter bleibt. Jedes Jahr, seit fast 140 Jahren.

Tradition geht auf deutsche und niederländische Einwanderer zurück

Die Tradition geht angeblich auf deutsche und niederländische Einwanderer zurück und wird inzwischen auch an Dutzenden anderen Orten in den USA begangen. Punxsutawney hat sich aber - auch dank des erfolgreichen Hollywood-Films, der dort spielt - als Zentrum des Murmeltier-Spektakels etabliert.

Inzwischen kommen bis zu 30.000 Zuschauer dafür in die Kleinstadt, es gibt Feuerwerk, die Nationalhymne, Musik und Verköstigung. Tausende weitere Menschen verfolgen Phils Auftritt per Fernseher oder Livestream. Geschäfte in Punxsutawney verkaufen Murmeltier-Souvenirs von T-Shirts über Lätzchen und Stofftiere bis Tassen.

Plüschroboter soll Winterschlaf schützen

Doch es regt sich Widerstand: Zu viel Stress für das Murmeltier, das aus dem Winterschlaf gerissen wird, sagt die Tierschutzorganisation PETA. Und weiter: "Bitte kommt doch in der Zukunft an. Nehmt ein animatronisches Tier mit künstlicher Intelligenz." Also kurz: einen Plüschroboter mit eingebauter Wetter App. Das sei modern, auch interessant für junge Leute. Und nicht zuletzt könnte Phil das Murmeltier seinen natürlichen Murmeltier-Rhythmus leben.

Dunlap aus Tennessee, der sich Redneck nennt und das Leben von der Provinz aus kommentiert, sieht den Vorschlag kritisch.

"Die von dem Murmeltierclub behandeln das Murmeltier besser als es vielen Kindern in Pennsylvania geht." Dunlap

Wenn Murmeltier Phil nicht im Einsatz ist, lebt er in einem Gehege im Zentrum von Punxsutawney direkt neben der Stadtbücherei, gemeinsam mit seiner Partnerin Phyllis. Beide schlafen dann viel - Winterschlaf halten sie im Gehege anders als ihre Murmeltier-Kollegen im Wald allerdings keinen, wie Phils Herrchen erklärt.

Landesweite Erregung

Die Reaktionen auf PETAs revolutionären Murmeltier-Vorschlag sind heftig und erfassen die gesamte Republik. Große Sorgen macht sich "Morning Show Bob".

"Es gibt kein freundliches und liebes animatronisches Murmeltier. Animatronische Murmeltiere werden eines Tages Menschen angreifen." Morning Show Bob

Aber vielleicht wäre die Wettervorhersage genauer? Phil hat nämlich eine Trefferquote von nur 39 Prozent. Eine Münze zu werfen wäre verlässlicher.