BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

TGV-Zug entgleist bei fast 300 km/h nahe Straßburg | BR24

© BR

Nördlich von Straßburg ist ein TGV-Hochgeschwindigkeitszug teilweise entgleist. Bei dem Vorfall hätten ein Mensch lebensgefährliche und 20 weitere Menschen leichte Verletzungen erlitten, so die Präfektur des Departements Bas-Rhin.

16
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

TGV-Zug entgleist bei fast 300 km/h nahe Straßburg

Nördlich von Straßburg ist ein TGV-Hochgeschwindigkeitszug teilweise entgleist. Bei dem Vorfall hätten ein Mensch lebensgefährliche und 20 weitere Menschen leichte Verletzungen erlitten, teilte die Präfektur des Departements Bas-Rhin mit.

16
Per Mail sharen
Von
  • Claudia Heider

Der Triebwagen eines französischen TGV-Hochgeschwindigkeitszugs ist gegen acht Uhr am Morgen nahe dem elsässischen Ort Ingenheim nordwestlich von Straßburg entgleist. Die Präfektur sprach in einer ersten Bilanz von einem lebensgefährlich Verletzten und 20 weiteren Verletzten. Die Bahngesellschaft SNCF erklärte, der Lokführer sei "schwer verletzt". Er sei per Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht worden, sein Zustand sei ernst. Der Hochgeschwindigkeitszug war zum Zeitpunkt des Unglücks laut SNCF mit rund 270 Stundenkilometern unterwegs.

Fahrgäste spürten starke Erschütterung

Mehr als 100 Rettungskräfte waren im Einsatz und holten die 348 Passagiere aus dem Zug. Eine Reisende aus dem Zug sagte dem Radiosender France Bleu Alsace, es habe eine "sehr starke Erschütterung gegeben". Dabei sei es zu Rissen in Fensterscheiben gekommen. Der Zug habe dann gebremst. "Er ist nicht umgestürzt, neigte sich aber zur Seite", berichtete sie.

Böschung am Gleis gab nach

Zum Unfallhergang erklärte die SNCF, die Böschung seitlich der Schienen habe nachgegeben, deshalb seien der Triebwagen sowie die vier ersten Waggons entgleist. Dem Lokführer ist es noch "gelungen, die Notbremse zu ziehen, um die Reisenden nicht zu gefährden", das habe Schlimmeres verhindert.

Der Zug war von Straßburg nach Paris unterwegs. Der Verkehr auf der Schnellstrecke wurde umgeleitet, dabei kam es zu Verspätungen.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!