BR24 Logo
BR24 Logo
Deutschland & Welt

Tagesgespräch live: Milliarden für die Wirtschaft nötig | BR24

LIVESTREAM beendet
Eine Ein-Euro-Münze vor einem Hundert-Euro-Geldschein
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Tagesgespräch live: Milliarden für die Wirtschaft nötig

Das Tagesgespräch widmet sich täglich der Corona-Krise. Die Frage heute zwischen 12 und 13 Uhr: Wie gut kommen kleine Firmen an das Geld, das sie zum Überleben brauchen? Welche Hoffnungen und Befürchtungen haben Sie? Rufen Sie an: 0800 / 94 95 95 5

Per Mail sharen
Teilen

Börsenkurse stürzen ab, Laufbänder stehen still, Firmen müssen schließen - die Corona-Krise erschüttert die Wirtschaft. Das Ifo-Institut rechnet damit, dass dies Deutschland mehr als eine halbe Billion Euro und gut eine Million Jobs kosten könnte.

Die Bundespolitik reagiert auf die Corona-Krise und ihre wirtschaftlichen Folgen: Heute geht es unter anderem um große Schutzschirme für Unternehmen, Beschäftigte und Kliniken. Es soll einen Nachtragshaushalt in Höhe von rund 156 Milliarden Euro geben.

Auch der Freistaat Bayern stellt Unternehmen Hilfe in Aussicht: Wegen der Corona-Krise sind zehntausende Hilfsanträge für das Sofortprogramm der Staatsregierung eingegangen. Laut Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger geht es dabei um ein Finanzvolumen von mehreren hundert Millionen Euro.

Das Tagesgespräch fragt heute zwischen 12.05 Uhr und 13 Uhr nach Ihren Erfahrungen, Hoffnungen und Befürchtungen. Wie geht es Ihnen als Klein- oder Kleinstunternehmer? Haben Sie schon Geld zum Überleben beantragt?

Die Sendung im Audio-Live-Stream von Bayern 2.

Und im Video-Live-Stream auf BR24 (ganz oben im Artikel) und bei ARD-alpha.

Rufen Sie an: 0800 / 94 95 95 5

Zu Gast bei Moderatorin Stephanie Heinzeller ist Dr. Manfred Gößl, Hauptgeschäftsführer der IHK für München und Oberbayern.

Rufen Sie an und diskutieren Sie mit im Tagesgespräch auf Bayern 2, B5 aktuell und in ARD-alpha! Unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800 / 94 95 95 5 sind wir immer werktags ab 11 Uhr für Sie erreichbar.

Sie können uns auch über WhatsApp und Telegram einen Kommentar schicken, den wir dann gegebenenfalls in der Sendung zitieren. Die Nummer dafür ist die 0151 / 7 220 220 7.