BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Start der kostenlosen Corona-Schnelltests für alle verschoben | BR24

© BR

In Deutschland wird es nicht, wie zunächst geplant, ab kommender Woche kostenlose Corona-Schnelltests für jeden geben. Laut ARD-Hauptstadtstudio wurden entsprechende Pläne von Gesundheitsminister Spahn vom sogenannten Corona-Kabinett gekippt.

53
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Start der kostenlosen Corona-Schnelltests für alle verschoben

In Deutschland wird es nicht, wie zunächst geplant, ab kommender Woche kostenlose Corona-Schnelltests für jeden geben. Laut ARD-Hauptstadtstudio wurden entsprechende Pläne von Gesundheitsminister Spahn vom sogenannten Corona-Kabinett gekippt.

53
Per Mail sharen
Von
  • Birthe Sönnichsen

Eigentlich wollte Gesundheitsminister Jens Spahn ab dem 1. März allen, die sich testen lassen wollen, ein kostenloses Schnelltest-Angebot machen. Seine Pläne wurden nach Informationen des ARD-Hauptstadtstudios aber heute vom sogenannten Corona-Kabinett erstmal gestoppt. Laut "Bild"-Zeitung wird nun der 8. März als Starttermin anvisiert.

Zu viele Fragen seien noch offen, hieß es. Auch einige Bundesländer sind unzufrieden mit dem bisherigen Konzept aus dem Gesundheitsministerium. Noch ist unter anderem unklar, wie genau die Schnelltests organisiert werden sollen und wann den Ländern wie viele Tests zur Verfügung stehen.

Die Schnellteststrategie soll nun beim Bund-Länder-Treffen nächste Woche besprochen werden. Dann wird es auch um eine Öffnungsperspektive gehen. Schnelltests sollen dann Teil der Gesamtstrategie werden.

Auch Selbsttests sollen zugelassen werden

Der Bund hat den Einsatz von Corona-Schnelltests schon in mehreren Schritten ausgedehnt. Inzwischen werden sie in Pflegeheimen, Kliniken und Schulen eingesetzt - aber vorerst nur mit geschultem Personal.

In Zukunft sollen auch neue Selbsttest für Zuhause eine größere Rollen spielen. Diese müssen jedoch noch zugelassen werden. Positive Schnelltests sollen laut dem Robert-Koch Institut auch in Zukunft durch einen PCR-Test im Labor bestätigt werden, weil die Schnelltests nicht so zuverlässig sind.

"Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!