BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Spanien: Corona-Quarantäne für Einreisende aus dem Ausland | BR24

© dpa-Bildfunk/ Clara Margais

Statt den Urlaub am Strand zu verbringen, müssen Einreisende aus dem Ausland für zwei Wochen in Quarantäne.

Per Mail sharen

    Spanien: Corona-Quarantäne für Einreisende aus dem Ausland

    Statt Urlaub zwei Wochen Quarantäne. Die spanische Regierung hat eine entsprechende Maßnahme für einreisende Ausländer angekündigt. Die Regelung soll bis zum Ende des Ausnahmezustands gelten und ein Wiederaufflammen der Infektionen verhindern.

    Per Mail sharen

    In Spanien müssen aus dem Ausland einreisende Passagiere ab Ende der Woche 14 Tage lang in Quarantäne. Veröffentlicht wurde die neue Regelung am Dienstag im offiziellen Bulletin, sie soll ab Freitag, den 15. Mai, gelten.

    Die Maßnahme soll so lange in Kraft bleiben bis der, wegen der Corona-Pandemie ausgerufene Ausnahmezustand, aufgehoben wird. Sollte dieser von der Regierung verlängert werden, werden auch die Quarantäneregelungen verlängert. Derzeit gilt er bis zum 24. Mai.

    Maßnahmen sollen Ausbreitung des Coronavirus verhindern

    Bislang gab es derartige Quarantänevorschriften nur in bestimmten Fällen, etwa für Menschen, die aus Italien einreisten. "Die günstige Entwicklung der epidemiologischen Situation in unserem Land und der Beginn der Deeskalation machen es notwendig, die Kontrollmaßnahmen zu verstärken", hieß es. So soll ein Wiederaufflammen der Corona-Ausbreitung verhindert werden.

    Einreisende dürfen nur in Sondersituationen Unterkunft verlassen

    Der Anordnung zufolge müssen Reisende die ersten zwei Wochen nach ihrer Ankunft in ihrer Wohnung oder Unterkunft bleiben. Sie dürfen diese allerdings zum Einkaufen oder etwa für Arztbesuche verlassen. In beiden Fällen herrscht aber eine strenge Maskenpflicht.

    Bestimmte Berufsgruppen sind von der Regelung ausgenommen, darunter Transporteure, Crews von Flugzeugen und Mitarbeiter des Gesundheitswesens. Voraussetzung ist aber, dass die Betroffenen vorher nicht mit Covid-19-Patienten in Kontakt waren.

    Vor Urlaub müssen Reisende über Corona-Auflagen informiert werden

    Reiseveranstalter wurden dazu aufgerufen, ihre Kunden beim Ticketkauf über die Quarantänemaßnahmen zu informieren. Fluggäste sollen ein Formular (Passenger Location Card) ausfüllen, mittels dessen sie bei Bedarf von den Behörden ausfindig gemacht werden können.

    Spanien ist mit fast 27.000 Toten eines der am schlimmsten von der Corona-Pandemie betroffenen Länder weltweit. Am Montag hatten die ersten Regionen die strikte Ausgangssperre gelockert: Demnach darf die Hälfte der Einwohner Spaniens nun wieder auf die Straße. In der besonders betroffenen Hauptstadt Madrid, in Barcelona und in mehreren Provinzen bleibt die Ausgangssperre vorerst noch bestehen.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!