Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt
Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt

Sexuelle Gewalt gegen Kinder: "Täglich gelebter Terror" | BR24

Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Sexuelle Gewalt gegen Kinder: "Täglich gelebter Terror"

Die Psychologin Julia von Weiler vom Verein "Innocence in Danger" fordert mehr Personal und Geld im Kampf gegen sexuelle Gewalt an Kindern. Die Dimension eines nun aufgedeckten Kinderpornoringes verwundere sie nicht, sagt sie auf Bayern 2.

Per Mail sharen
Teilen

Im Interview mit der radioWelt auf Bayern 2 sagte Julia von Weiler, "dass es mit der Verschärfung des Sexualstrafrechts keine einzige Personalstelle mehr gegeben hat".

Die Diplom-Psychologin sieht die Gesellschaft in der Pflicht, nicht weiter wegzuschauen.

"Wenn wir uns klar machen, dass sexuelle Gewalt, die Kinder erleben, täglich erlebter Terror ist, dann sollte es doch großes Ziel einer Gesellschaft sein, Geld und Personal zur Verfügung zu stellen."

Die Dimension des aufgedeckten Kinderpornoringes verwundert Julia von Weiler nicht.

"Es ist eher davon auszugehen, dass auch das nur die Spitze des Eisbergs ist."

Laut einer Studie, die die Hilfsorganisation im Auftrag des Bundesfamilienministeriums erstellt hat, soll es allein in Deutschland 700.000 Erwachsene geben, die online sexuelle Kontakte zu Kindern unterhalten.