Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt
Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt

Sesamstraße feiert Geburtstag: 50 Jahre Anarchie | BR24

© Richard Termine/dpa

Die Sesamstraße feiert ihren 50. Geburtstag.

1
Per Mail sharen
Teilen

    Sesamstraße feiert Geburtstag: 50 Jahre Anarchie

    Monster, bunte Menschen und ein chaotischer Hinterhof in New York - die Sesamstraße kannte von Anfang an keine Tabus und verstörte damit viele Eltern. Doch das Konzept geht inzwischen seit 50 Jahren auf.

    1
    Per Mail sharen
    Teilen

    Sowas hatte nicht nur die kleine Sally noch nie gesehen: Ein chaotischer New Yorker Hinterhof mit freundlichen Menschen, einem verpeilten Riesenvogel namens Bibo und Oscar, dem schlecht gelaunten Monster in der Mülltonne. Am 10. November 1969 war das - und damals hätte sich wohl niemand träumen lassen, dass 50 Jahre später diese Sesamstraße Jubiläum feiern würde.

    Ernie und Bert - von der Sesamstraße in die Kinderzimmer

    Ernie und Bert, das Krümelmonster oder Grobi - sie leben längst nicht mehr nur in der Sesamstraße, sondern in den Kinderzimmern der Welt. Und in der Erinnerung der vielen Erwachsenen, die mit ihnen aufgewachsen sind. Ein halbes Jahrhundert Liebe, Lachen, Herzlichkeit, Überraschungen und natürlich Lernen. Denn das ist der Ursprungsgedanke der Sesamstraße, sagt Produzent Benjamin Lehmann.

    "1969 haben sich die Erfinder überlegt, wie man Kindern mit dem Medium Fernsehen etwas beibringen kann. Und dann sind sie auf die Idee gekommen, so etwas wie Werbefilme für Zahlen und Buchstaben zu machen." Benjamin Lehmann, Produzent der Sesamstraße

    Legendär ist der Clip, in dem Kermit gleich in der ersten Folge versucht, das "W" zu erklären, während im Hintergrund das Krümelmonster nach und nach den Buchstaben verspeist.

    Vorbehalte auch in Deutschland

    In den bisher ausgestrahlten rund 4.500 Folgen geht es immer wieder auch um ernste Themen: Sucht, Krankheit, Tod - in der Sesamstraße gibt es keine Tabus.

    Seit 1973 läuft die Sendung auch im deutschen Fernsehen. Dort waren die Vorbehalte anfangs groß: Zu anarchisch, zu amerikanisch war manchen die Sendung.

    Und auch in den USA war die Show anfangs nicht unumstritten: "Monster, Menschen unterschiedlichster Herkunft und das noch in so einem Großstadt-Umfeld. In Mississippi hat sich der lokale Sender anfangs geweigert, das zu senden", erinnert sich Lehmann. Als dann die Sesamstraße auf einem Privatsender erfolgreich und der Druck zu groß wurde, sei der öffentliche Sender eingeknickt.

    Große Feier mit Elvis Costello und Dave Grohl

    Bis heute läuft die Sesamstraße auf PBS - der nicht-kommerziellen Senderkette in den USA. Allerdings mit neun Monaten Verspätung. Die Erstausstrahlungsrechte hat längst der Bezahlsender HBO. Aber auch dort funktioniere das Konzept, sagt Sesamstraßen-Chef Steve Youngwood. "Wenn man die Kinder nicht erreicht, kann man ihnen auch nichts beibringen", sagt er.

    Zum Jubiläum wird das Empire State Building in New York in den Sesamstraßen-Farben Grün und Gold angestrahlt. Und zur großen Geburtstagsshow haben sich Stars wie Elvis Costello und Dave Grohl von den Foo Fighters angekündigt - und ein Überraschungsgast, erzählt Produzent Lehmann: "So viel sei verraten: Der langjährige Sesamstraßen-Bewohner Kermit kommt zu einem Überraschungsbesuch vorbei. Ich will nicht zu viel sagen: Aber es wird eine Mischung aus nostalgischen Momenten und einem Blick nach vorn auf die nächsten 50 Jahre Sesamstraße werden."