Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt
Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt

Selbstfahrende E-Busse in Wien unterwegs | BR24

© Österreichischer Rundfunk (ORF)

Selbstfahrende Busse - in Wien im Testbetrieb unterwegs

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Selbstfahrende E-Busse in Wien unterwegs

Zwei autonome E-Busse fahren derzeit durch einen Stadtteil in Österreichs Hauptstadt - vorläufig aber nur im Testbetrieb.

Per Mail sharen
Teilen

Sie sind klein, sorgen aber in Wien für große Aufmerksamkeit: zwei fahrerlose E-Busse, die in einem Stadtteil unterwegs sind. Die Mini-Gefährte fahren zusätzlich zum normalen Linienbetrieb in der Seestadt Aspernund bedienen zehn Haltestellen. Hintergrund ist ein Forschungsprojekt - die Kosten liegen bei rund 1,5 Millionen Euro.

Betrieb vorerst kostenlos

Ein Jahr lang läuft der Testbetrieb. Die elektrischen Busse können höchstens neun Stunden am Stück durch die Straßen rollen - wenn die Klimaanlage auf Hochtouren läuft, womöglich weniger. Jeweils zehn Fahrgäste haben im Bus Platz. Tickets müssen die Wiener keine lösen: Der Testbetrieb ist gratis.

Aufpasser immer dabei

Auch wenn das Fahrzeug autonom steuert: Bei jeder Fahrt ist eine geschulte Begleitperson dabei. Die kann etwa bei technischen Problemen jederzeit eingreifen.

Wenn die E-Busse gut bei den Anwohnern ankommen, würden die Wiener Linien den Betrieb prinzipiell gern weiterführen – und die kleinen E-Busse in Serie geben.