Bildrechte: picture alliance / Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa

Bundesinnenminister Horst Seehofer

Artikel mit Bild-InhaltenBildbeitrag

O-Ton B5: Seehofer: Bund unterstützt Länder bei Ankerzentren

Bundesinnenminister Horst Seehofer lobt nach dem Gespräch mit der sächsischen Regierung deren Bereitschaft, ein Ankerzentrum einzurichten - und sichert den Ländern zu, dass sie die Zentren selbst gestalten dürfen, aber Hilfe vom Bund bekommen.

Von

Über dieses Thema berichtet: BR24 im Radio am .

Nach einem Treffen mit der sächsischen Regierung lobte Seehofer die gute Zusammenarbeit und versprach, dass der Bund die Länder bei der Einrichtung der Ankerzentren unterstützen wird.

"Wir stülpen da nichts über als Bund", so Seehofer nach dem Gespräch mit Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer. Der Bund werde die Vorstellungen der Bundesländer unterstützen. Es gehe um mehr Schnelligkeit und Sicherheit bei den Asylverfahren. Die ankommenden Zuwanderer sollten durch die Ankerzentren künftig nicht über das ganze Land auf Städte und Kommunen verteilt werden, sondern die Verteilung solle nur erfolgen, wenn der Schutzstatus einwandfrei festgestellt sei.

Nachrichten im Originalton hören? Wer hat was gesagt? In B5 aktuell? Das geht auch im Abo in „Mein BR24“. Einfach auf das Schlagwort „Originalton“ tippen und zur Liste „Mein BR24“ hinzufügen. Und nie wieder einen „Originalton“ versäumen.