BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© dpa
Bildrechte: dpa

RKI-Chef Wiehler

13
Per Mail sharen

    RKI: 698 neue Corona-Todesfälle und 26.923 Neuinfektionen

    Die Zahl der binnen 24 Stunden gemeldeten Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus bleibt an Tag 1 des strengen Lockdowns hoch. Die Gesundheitsämter meldeten dem Robert Koch-Institut 698 Tote - der zweithöchste Wert seit Beginn der Pandemie.

    13
    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Redaktion

    Am Donnerstag vor einer Woche hatte die Zahl der Todesfälle lag bei 440 gelegen. Auch die Neuinfektionen sind gestiegen: Gemeldet wurden 26.923 Neuinfektionen im Vergleich zu 23.679 vor einer Woche.

    In der Tendenz ist die Zahl der täglichen Todesfälle zuletzt nach oben gegangen, was nach dem steilen Anstieg bei den Neuinfektionen auch erwartet worden war. Die Gesamtzahl der Menschen, die an oder unter Beteiligung einer nachgewiesenen Infektion mit Sars-CoV-2 gestorben sind, stieg bis Donnerstag auf 24.125.

    Sieben-Tage-Inzidenz und R-Wert wenig verändert

    Die zur Lagebeurteilung entscheidende Sieben-Tage-Inzidenz - die gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen - sank bis Donnerstag leicht auf 179,2. Am Mittwoch hatte der Wert mit 179,8 einen Höchststand erreicht.

    Besonders dramatisch ist die Lage weiterhin in Sachsen, wo drei Landkreise die Zahl 600 überschreiten. Einen weiteren Negativrekordwert meldet weiter der niederbayerische Landkreis Regen. Dort liegt die 7-Tage-Inzidenz aktuell bei 651,1.

    Der bundesweite Sieben-Tage-R-Wert lag laut RKI-Lagebericht vom Mittwoch bei 0,98. Das heißt, dass 100 Infizierte rechnerisch 98 weitere Menschen anstecken.

    Impfungen könnten am 27. Dezember starten

    Ein Lichtblick inmitten des harten Lockdowns: Voraussichtlich direkt nach Weihnachten werden in Deutschland die Corona-Impfungen starten. Dies geht aus Angaben der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit vom Mittwochabend hervor. Laut "Bild"-Zeitung wollen die Bundesländer die zu der Impfung bevorzugt berechtigten Bürger unmittelbar nach der für Montag erwarteten Zulassung des Vakzins der Firmen Biontech und Pfizer teilweise direkt anschreiben.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!