BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© pa/dpa/Nicolas Maeterlinck
Bildrechte: pa/dpa/Nicolas Maeterlinck

Belgischer Vizeregierungschef Didier Reynders unterzeichnet CETA-Abkommen im Beisein von EU-Kommissarin Cecilia Malmström und Kanadas Botschafter Olivier Nicoloff

Per Mail sharen

    Reynders unterzeichnet Handelsabkommen CETA

    Nach tagelangen innenpolitischen Verhandlungen hat Belgien den europäisch-kanadischen Handelspakt CETA unterzeichnet. Außenminister Didier Reynders twitterte nach der Zeremonie in Brüssel: "Nichts ist einfach in Belgien, aber wenig unmöglich."

    Per Mail sharen

    Bei der feierlichen Unterzeichnung waren auch EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström, der europäische Chefunterhändler Mauro Petriccione, der kanadische Botschafter in Belgien, Olivier Nicoloff, und der Präsident der belgisch-französischen Handelskammer, Jean-Pierre Tanghe, zugegen.

    99 Prozent der Zölle fallen

    CETA soll nach siebenjährigen Verhandlungen morgen bei einem EU-Kanada-Gipfel in Brüssel von beiden Seiten unterzeichnet werden. Das Abkommen soll nach EU-Angaben 99 Prozent der Zölle im Handel zwischen der EU und Kanada beseitigen und so die Wirtschaft beflügeln. Bislang hatte ein Veto der französischen Belgier den Vertrag blockiert. Erst nachdem diese Zugeständnisse für ihre Landwirtschaft und Einschränkungen für die umstrittenen Schiedsgerichte erhalten hatten, konnte die Zentralregierung in Brüssel CETA zustimmen.