Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt
Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt

Randale in Bäckerei: Wildschwein tobt in Verkaufsraum | BR24

© picture alliance / Reiner Bernhardt

Wildschwein im Wald (Symbolbild)

2
Per Mail sharen
Teilen

    Randale in Bäckerei: Wildschwein tobt in Verkaufsraum

    Am Dienstag haben sich mehrere Wildschweine im hessischen Rüsselsheim verirrt. Eines der Tiere drang in eine Bäckerei ein, tobte im Verkaufsraum und verschanzte sich in einem Büro. Die Polizei erschoss das Tier unter Anweisung eines Jagdpächters.

    2
    Per Mail sharen
    Teilen

    Die Polizei Darmstadt teilte am Mittwoch mit, dass am Dienstagnachmittag mehrere Anrufe eingingen, in denen von Wildschweinen im Stadtteil Königstädten berichtet wurde. Eines der Tiere verirrte sich demnach in die Bäckerei, wo es zunächst im Verkaufsraum tobte und dann in ein Büro flüchtete.

    Mitarbeiter hielten das Tier mit Barrikaden in Schach

    Den Mitarbeitern der Bäckerei gelang es, das verletzte Wildschwein mit Barrikaden vorübergehend in Schach zu halten und alarmierten die Polizei. Als die Beamten eintrafen, sei das Wildschwein auf sie zugerannt, hieß es. Eine Polizistin stoppte das Schwein mit einer Schusswaffe.

    Eine Polizistin erschoss das Tier unter Anweisung eines Jagdpächters

    Unter Anweisung eines Jagdpächters gab die Polizistin einen zweiten Schuss ab und erlegte das Tier. Alle Anwesenden blieben unverletzt und größere Schäden seien in der Bäckerei nicht entstanden. Die übrigen Wildschweine, die sich rund um einen Friedhof aufhielten, fanden am Abend den Weg zurück in den Wald.