BR24 Logo
BR24 Logo
Deutschland & Welt

Proteste zu drei Jahren Pegida erwartet | BR24

Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© BR

Was hat Pegida mit uns gemacht?

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Proteste zu drei Jahren Pegida erwartet

Anhänger und Gegner des islam- und fremdenfeindlichen Pegida-Bündnisses wollen heute in Dresden auf die Straße gehen. Anlass ist das dreijährige Bestehen von Pegida, das deren Anhänger vor der Semperoper feiern wollen.

Per Mail sharen
Teilen

Gegen die Pegida-Veranstaltung, zu der die Organisatoren 5.000 Teilnehmer erwarten, will das Bündnis "Herz statt Hetze" unter dem Motto "Für ein Dresden ohne Rassismus" protestieren. Angemeldet sind insgesamt sechs Aktionen, unter anderem eine Demonstration, eine Veranstaltung zum Thema Antifaschismus und ein Friedensgebet in der Unterkirche der Dresdner Frauenkirche. "Herz statt Hetze" rechnet mit 3.000 Gegendemonstranten.

Bewegung nahm 2014 ihren Anfang

Als Geburtsstunde der selbst ernannten "Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes" (Pegida) gilt ein sogenannter Abendspaziergang in Dresden am 20. Oktober 2014. Seither ging Pegida montags in der sächsischen Landeshauptstadt auf die Straße und machte Stimmung gegen Muslime, Flüchtlinge, Politiker und Medien.