BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: picture alliance / GES/Marvin Ibo Guengoer | Marvin Ibo Guengoer

Anna Schaffelhuber, deutsche Para-Sportlerin des Jahrzehnts, fordert im B5-Interview der Woche eine Gleichstellung des paralympischen Sports - auch bei der Sportförderung. Der paralympische Sport sei wichtig für gesellschaftliche Gleichberechtigung.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Para-Sportlerin fordert Gleichstellung bei Sportförderung

Anna Schaffelhuber, deutsche Para-Sportlerin des Jahrzehnts, fordert im B5-Interview der Woche eine Gleichstellung des paralympischen Sports - auch bei der Sportförderung. Der paralympische Sport sei wichtig für gesellschaftliche Gleichberechtigung.

Per Mail sharen
Von
  • Frank Hollmann
  • BR24 Redaktion

Deutschlands Para-Sportlerin des Jahrzehnts, Anna Schaffelhuber, fordert eine Gleichstellung von Menschen mit Behinderung bei der sportlichen Förderung. Im B5-Interview der Woche sagte sie, so wie die Beachtung in den Medien schon stark gewachsen sei, müsse der paralympische Sport "irgendwann einmal" auch bei der Sportförderung gleichgestellt werden.

Die Corona-Pandemie, so Schaffelhuber, treffe Sportler mit Behinderung besonders hart. Im alpinen Skisport, Schaffelhubers ehemaliger Disziplin, müssten die Sportler ohnehin mit mehr Einschränkungen zurechtkommen. Denn längst nicht alle Skigebiete seien behindertengerecht. Und dann kämen die coronabedingten Maßnahmen dazu, die für die Menschen mehr Hilfe erforderten, was mit Blick auf die Abstandsregeln kompliziert sei.

Schaffelhuber: Para-Sport fördert gesellschaftliche Gleichberechtigung

Die 2019 zurückgetretene 18-fache Goldmedaillengewinnerin im Mono-Skibob beneidet eigenen Angaben zufolge keine ihrer Nachfolgerinnen. Dabei sei der paralympische Sport sehr wichtig für die gesellschaftliche Stellung für Menschen mit Behinderung. Durch den Sport könnten sie der Gesellschaft zeigen, was sie alles können. Was die Sichtweise der Bevölkerung positiv beeinflusse.

Der Bayerische Rundfunk berichtet über dieses Thema am Samstag, 27. Februar 2021, ab 6.00 Uhr im BR-Hörfunk auf B5 aktuell sowie online auf BR24.de. Das gesamte Interview sendet B5 aktuell um 7:20 Uhr, um 9:20 Uhr und um 11:20 Uhr.

© BR
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Jan Woitas

Anna Schaffelhuber, deutsche Para-Sportlerin des Jahrzehnts, fordert im B5-Interview der Woche eine Gleichstellung des paralympischen Sports - auch bei der Sportförderung. Der paralympische Sport sei wichtig für gesellschaftliche Gleichberechtigung.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!