Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt
Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt

Papst ruft in Bulgarien zu Aufnahme von Flüchtlingen auf | BR24

© BR

Das katholische Kirchenoberhaupt hat seine dreitägige Balkan-Reise in Sofia begonnen. Nur ein Prozent der Bulgaren sind Katholiken. Das Verhältnis zur bulgarisch-orthodoxen Kirche gilt als angespannt.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Papst ruft in Bulgarien zu Aufnahme von Flüchtlingen auf

Am ersten Tag seiner Bulgarien-Reise hat Papst Franziskus in Sofia dazu aufgerufen, Flüchtlingen Schutz und ein Zuhause zu geben. Das EU-Mitgliedsland schützt seine Außengrenze zur Türkei mit einem Drahtzaun gegen illegale Migranten.

Per Mail sharen

Papst Franziskus hat bei seinem Besuch in Bulgarien Staat und Bürger dazu aufgerufen, Flüchtlingen und Migranten Schutz und ein Zuhause zu geben. Gerade ein Land wie Bulgarien, aus dem viele eigene Bürger wegen Armut und Perspektivlosigkeit auswanderten, müsse verstehen, warum Menschen ihre Heimat verlassen, so der Pontifex. Bulgarien fährt eine harte Linie gegen Migranten und Flüchtlinge: Die Grenze zur Türkei wurde mit einem Stacheldrahtzaun abgeriegelt. Die Zahl der Flüchtlinge, die in Bulgarien einen Asylantrag stellten, ist nach amtlichen Angaben von 20.000 im Jahr 2015 auf 2.500 im vergangenen Jahr zurückgegangen.

"Nicht die Augen verschließen vor denen, die an die Tür klopfen"

Er schlage "respektvoll vor", dass Bulgarien anerkenne, dass zu ihm kommende Migranten vor Krieg und Armut fliehen und auf Sicherheit und eine Chance hofften. An die Behörden appellierte er, "nicht Ihre Augen, Ihre Herzen und Hände" vor jenen zu schließen, "die an Ihre Tür klopfen".

Franziskus ist für zwei Tage in Bulgarien, am Dienstag beendet er seine Balkanreise mit einem ganztägigen Besuch in Nordmazedonien - dem ersten eines Papstes in diesem Land. In Sofia wurde er zunächst auf dem Flughafen von Ministerpräsident Bojko Borissow empfangen, anschließend traf er im Präsidentenpalast mit Staatschef Rumen Radew zusammen. Erwartet wurde am Montag auch der Besuch eines Flüchtlingszentrums bei Sofia.

Mehr zum Thema
  • Papst in Marokko: Mahnende Worte zur Flüchtlingspolitik
Sendung

BR24

Autor
  • Ulrich Möller-Arnsberg
Schlagwörter