BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Öltanker mit 270.000 Tonnen Rohöl brennt vor Sri Lanka | BR24

© BR

Angesichts des Feuers auf einem Öltanker vor der Ostküste von Sri Lanka hat Greenpeace vor einer drohenden Katastrophe gewarnt.

18
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Öltanker mit 270.000 Tonnen Rohöl brennt vor Sri Lanka

Seit zwei Tagen brennt ein Öltanker mit 270.000 Tonnen Rohöl östlich von Sri Lanka. Ausgelöst wurde der Brand durch eine Explosion. Ein Besatzungsmitglied kam ums Leben. Greenpeace befürchtet eine Umweltkatastrophe.

18
Per Mail sharen
Von
  • Claudia Steiner

Östlich von Sri Lanka brennt seit zwei Tagen ein 330 Meter lange Öltanker. Die in Panama registrierte "MV Diamond" hat 270.000 Tonnen Rohöl und 1.700 Tonnen Diesel geladen. Es gibt unterschiedliche Berichte darüber, ob bereits Öl ins Meer ausgelaufen ist. Laut Marinesprecher Indika de Silva breitete sich das Feuer weiter aus. Dennoch bestehe zurzeit keine Gefahr eines Lecks, sagte er. Es werde alles getan, um zu verhindern, dass die Flammen bis zur Ölladung vordringen, fügte er hinzu. Die Behörde Sri Lankas, die für den Schutz der Meeresumwelt zuständig ist, hatte dagegen am Donnerstag gemeldet, dass Öl ins Meer gelaufen sei.

Greenpeace warnt vor Umweltkatastrophe

Greenpeace warnte vor einer drohenden Umweltkatastrophe. Sollte auch nur ein Teil der 270.000 Tonnen Öl an Bord des Tankers ins Meer laufen, "wäre das eine der größten ökologischen Katastrophen der vergangenen Jahrzehnte", erklärte die Umweltschutzorganisation. In dem Gebiet befindet sich demnach ein "einzigartiges Unterwasserparadies mit Wal- und Riffhaien, Meeresschildkröten und Pott- und Blauwalen".

Löscharbeiten laufen

Schiffe und Flugzeuge aus Sri Lanka und Indien versuchen, das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Ausgelöst wurde das Feuer durch eine Boiler-Explosion. Dabei wurde ein Besatzungsmitglied getötet und eine Person verletzt. An Bord waren 23 Besatzungsmitglieder. Die Crew hatte am Donnerstag einen Notruf abgesetzt. Der Riesentanker war auf dem Weg von Kuwait zum indischen Hafen Paradip.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!