Artikel mit Bild-InhaltenBildbeitrag

O-Ton B5 Dogan Akhanli: "Werden mich nie zum Schweigen bringen!"

Zwei Tage nach seiner vorübergehenden Festnahme hat sich der Kölner Schriftsteller Dogan Akhanli selbst zu Wort gemeldet. In einer Pressekonferenz in Madrid sprach er von einer erschreckenden Erfahrung - und äußerte scharfe Kritik an der Türkei.

Von

Über dieses Thema berichtet: BR24 im Radio am .

Der 60-Jährige antwortete auch auf die Frage, ob er sich schon mit der Möglichkeit befasst habe, dass er tatsächlich in sein Geburtsland Türkei ausgeliefert wird.


Deutliche Kritik an Erdogan


Akhanli betonte aber, er habe Vertrauen in die spanischen Behörden, zu erkennen, was derzeit in der Türkei passiere. Dabei übte der Schriftsteller deutliche Kritik an Präsident Erdogan. Dessen despotische Haltung habe mit einem gewählten Staatspräsidenten nichts zu tun.



Nachrichten im Originalton hören? Wer hat was gesagt? In B5 aktuell? Das geht auch im Abo in „Mein BR24“. Einfach auf das Schlagwort „Originalton“ tippen und zur Liste „Mein BR24“ hinzufügen. Und nie wieder einen „Originalton“ versäumen.